Wöckherl Orgel von 1642 in der Franziskanerkirche Wien

Foto: 

Neue Musik für Orgel bei Wien Modern 2020

Wien Modern sucht neue Werke für Orgel, die im Rahmen des kommenden Festivals auf vier besonderen historischen Orgeln in Wien uraufgeführt werden sollen. Komponistinnen und Komponisten sind eingeladen, die Orgeln zu erkunden und bis spätestens 17. August 2020 Partituren per E-Mail einzureichen.

Die 33. Ausgabe des Festivals Wien Modern findet vom 29.10. bis zum 30.11.2020 rund um das Festivalthema Stimmung statt. Stimmung im Sinne von Atmosphäre soll dabei ebenso musikalisch erlebbar werden wie ungewöhnliche Instrumental-Stimmungen und besondere Musikinstrumente.

Einen Abend und eine Nacht lang lädt das Festival am Samstag 07. November 2020 zur Entdeckung von vier außergewöhnlichen Orgeln in der Wiener Innenstadt (Franziskanerkirche, Michaelerkirche und St. Ursula), deren faszinierende, teilweise ungewöhnliche Klangmöglichkeiten durch neue, auch ungewöhnliche und experimentelle Werke für Orgel erlebbar gemacht werden sollen. Der Call erfolgt in Kooperation zwischen dem Festival Wien Modern, den drei genannten Wiener Kirchen sowie den österreichischen Musikuniversitäten mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Universität Mozarteum Salzburg und Anton Bruckner Privatuniversität in Oberösterreich. Die Teilnahme ist offen und nicht auf Studierende beschränkt, diese sollen aber durch begleitende Präsentationen der spieltechnischen Möglichkeiten und des klanglichen Potenzials der Orgel in Graz, Salzburg und Wien ermutigt werden, sich mit dem traditionsreichen Instrument auf neue Weise auseinanderzusetzen.

Nähere Informationen