zum Inhalt springenzur Navigation
Kabbala

Kabbala

Foto: 

Konzert

RENÉ CLEMENCIC: KABBALA

Programm

  • René ClemencicKabbala – Und es war in der Mitte der Nacht. Oratorium in hebräischer Sprache nach Texten der prophetischen Kabbala (1992) - 70'
    Premiere
  • Premiere

Mitwirkende

In der Kabbala – «Überlieferung» in der jüdischen Mystik – geht es um nicht weniger als das große Ganze: den Kosmos, den Geist, der alles durchwirkt, seine Größe und seine Entstehung. Die zehn Kapitel aus der prophetischen Kabbala, die der Komponist, Musiker und Alte-Musik-Experte René Clemencic (1928–2022) in seinem ungewöhnlich besetzten Oratorium vertont hat, werden in dieser Produktion des sirene Operntheaters im Zeiss-Planetarium auch mit Hilfe von Astronomie und Astrophysik interpretiert: Stufen der Erkenntnis auf der Himmelsleiter zwischen Einheit, komplexer Ordnung und Entropie.

Cookie Hinweis

Streaming aktivieren

Mit dem Öffnen dieses Medien-Streams akzeptieren Sie das Einbinden externer Inhalte von Youtube, Google, Facebook, Vimeo oder Soundcloud.
Ihre Zustimmung speichern wir in einem Cookie auf Ihrem Rechner.

Weitere Termine

  1. 04.11.2022 20:00, RENÉ CLEMENCIC: KABBALA, Planetarium Wien mehr
  2. 08.11.2022 20:00, RENÉ CLEMENCIC: KABBALA, Planetarium Wien mehr
  3. 11.11.2022 20:00, RENÉ CLEMENCIC: KABBALA, Planetarium Wien mehr
  4. 13.11.2022 20:00, RENÉ CLEMENCIC: KABBALA, Planetarium Wien mehr
  5. 17.11.2022 20:00, RENÉ CLEMENCIC: KABBALA, Planetarium Wien mehr
  6. 19.11.2022 20:00, RENÉ CLEMENCIC: KABBALA, Planetarium Wien mehr

Produktion sirene Operntheater und Planetarium Wien / VHS Wien
Kooperation Wien Modern
Besondern Dank an Edda Clemencic und Jan Kolar