zum Inhalt springenzur Navigation

MACH DOCH
EINFACH
WAS DU WILLST.
WIEN
MODERN
34
30 OKT BIS 30 NOV
2021

MACH
DOCH
EINFACH

Selina Ott (Eröffnungskonzert 30.10.2021)

Selina Ott (Eröffnungskonzert 30.10.2021)

Foto: 

WAS
DU
WILLST.

Milica Djordjevic (Eröffnungskonzert 30.10.+30.11.2021)

Milica Djordjevic (Eröffnungskonzert 30.10.+30.11.2021)

Foto: 

WIEN
MODERN
34

Quatuor Diotima (20.–25.11.2021)

Quatuor Diotima (20.–25.11.2021)

Foto: 

MACH
DOCH
EINFACH

Chaya Czernowin (09.11.2021)

Chaya Czernowin (09.11.2021)

Foto: 

WAS
DU
WILLST.

Friedrich Cerha: Spiegel (19.11.2021)

Friedrich Cerha: Spiegel (19.11.2021)

Foto: 

WIEN
MODERN
34

Beat Furrer (20.–30.11.2021)

Beat Furrer (20.–30.11.2021)

Foto: 

WIEN
MODERN
NEUE MUSIK
FÜR DIE
STADT

Thomas Wally (Eröffnungskonzert 30.10.+29.11.2021)

Thomas Wally (Eröffnungskonzert 30.10.+29.11.2021)

Foto: 

FESTIVAL 2021

Alle sagen dauernd: tue dies und lasse das. Die Kunst sagt – nichts, monatelang. Aber was sagt sie, wenn sie plötzlich wieder etwas sagt? Sie sagt vielleicht nur: Mach doch einfach was du willst.

Vom 30. Oktober bis 30. November 2021 eröffnet das Festival Wien Modern wieder einen Monat lang die größte Plattform zur inspirierenden Begegnung von Künstler*innen und Hörer*innen neuer Musik aller Formen und Farben. 

Mehr zum Programm in Kürze, der Vorverkauf startet am 2. September

mehr

AKTUELL

News 21.01.2021

Katalog online bestellen

Auch wenn das 33. Festival viele Veränderungen erlebt hat – der dreibändige Festivalkatalog ist pünktlich zur Eröffnung Ende Oktober erschienen, hält tadellos die Form und eignet sich weiterhin bestens für lange Lockdown-Abende.

Erhältlich im Webshop für nur 15 EUR (inklusive Versand in Österreich, außerhalb 20 EUR).

mehr

News 25.11.2020

Erstattung gekaufter Tickets

Leider konnten nur die sechs ersten Produktionen (14% des Festivalprogramms, 37% des Personal Pass) von Wien Modern 2020 vor Publikum veranstaltet werden. Dank des Einsatzes vieler Festivalpartner und Künstler*innen war das Festival trotz des Lockdowns damit nicht vorbei und weitere Produktionen (19 nahezu komplett, 9 teilweise) werden bis Ende November 2020 durchgeführt und können über kostenlosen Stream angeschaut werden. Aber Live-Konzerte sind durch nichts zu ersetzen. Daher bieten wir umstandslos die Erstattung von gekauften Karten bzw. von 2/3 des bezahlten Preises des Personal Pass an.

mehr

News 25.11.2020

Eine Spende für Wien Modern

Wien Modern ist ein gemeinnütziger, spendenbegünstigter Verein. Wenn Sie uns zur Unterstützung des Veranstaltungsbetriebs im Lockdown 2020 ohne Kartenverkaufseinnahmen eine Spende zukommen lassen möchten, freuen wir uns sehr. 

mehr

STREAMS + VIDEOS

Die Verwechslung

Video sirene Operntheater: Die Verwechslung

Der junge Gustav sehnt sich nach Freiheit, er kritisiert das System der DDR. Als Systemfeind wird er festgenommen. Während sein Vater hilflos verzweifelt, macht sich die verwirrte Grossmutter auf, um Gustav im Gefängnis zu besuchen. Ihr Besuch erscheint den Beamten verdächtig und Gustav wird gefoltert. Er landet schwer verletzt in der Krankenstation des Gefängnisses bei der sanften Krankenschwester Pauline.

Die Oper konnte im November 2020 nicht mehr aufgeführt werden, deshalb wurde "Die Verwechslung" in einen Film verwandelt...

mehr

symposium

Stream Aktualisierung oder Auslöschung? Die Kunst der Überschreibung

Das Symposium Aktualisierung oder Auslöschung? Die Kunst der Überschreibung des Interuniversitären Forschungsverbundes Elfriede Jelinek knüpft inhaltlich an die Ausstellung Beethoven bewegt im Kunsthistorischen Museum an sowie an die von Wien Modern im Kunsthistorischen Museum geplante Uraufführung von Georg Friedrich Haasʼ Komposition ceremony II, die nun um ein Jahr verschoben wurde.

Stream startet am 10.12. um 17:30 Uhr

mehr

Markus Sepperer

Video PHACE: Tunes

PHACE aus dem Wiener Konzerthaus mit der Uraufführung kokoí für Oboe und Ensemble von Wolfram Schurig, sowie Werken von Johannes Maria Staud, Kaija Saariaho und Frank Bedrossian.

Das Video startet am 29.11.2020 um 19:30 Uhr

mehr

Noa & Snow

Video Noa + Snow

Noa & Snow, a gentle experiment between the everyday and the event (ein sanftes Experiment zwischen dem Alltäglichen und dem Ereignis) versucht, die Möglichkeiten der Poesie zu erforschen, die Fantasie über spezifische Schreibweisen und Genres hinweg zu entfachen und so die möglichen Ausdrucksformen zwischen Aufführungs- und Schreibpraktiken zu beleuchten. 

Die Preview zum Musiktheater von Alix Eynaudi ist jetzt online.

mehr

Orgel modern

Jetzt online: Video Orgel Modern

Neue Klänge für sehr alte Instrumente – Wien Modern und vier österreichische Musikuniversitäten luden einen Abend lang zu einem frischen Blick auf drei Wiener Orgeln. Für ein breites künstlerisches Spektrum sorgte ein Call for Scores, eine sechsköpfige Fachjury hat zwölf sehr unterschiedliche Werke von drei Komponistinnen und acht Komponisten aus Wien, Klosterneuburg, Graz, Linz, Berlin, Madrid, Amsterdam und Novara ausgewählt. Die Uraufführungen fanden ohne Publikum statt, nun ist ist die Videodokumentation online.

mehr

Arditti Quartet

Jetzt online: Video mdw und Arditti Quartet

Das Arditti Quartet hat in der mdw mit den drei Komponist*innen der neuen Werke gearbeitet, die drei Uraufführungen haben stattgefunden. Die mdw hat die Aufführungen filmisch dokumentiert und stellt den Stream kostenlos zur Verfügung.

Jetzt ist die Videodokumentation online.

mehr

Hacking the Piano, Tiptoe Company

Stream Hacking the Piano

Das Konzert Hacking the Piano kann leider nicht wie geplant stattfinden. Die angekündigten Werke von Tim Mariën (19 Minuten) werden zum angekündigten Zeitpunkt des Konzerts 22.11.2020 20:00 im De Singel Antwerpen aufgeführt und kostenlos live gestreamt. 

Der Stream startet am 22.11.2020 um 20:05 Uhr.

mehr

Hedda

Livestream Hedda

Live aus dem Reaktor: Hedda mit Uraufführungen von Peter Ablinger, Hannes Dufek, Tamara Friebel, Susanna Gartmayer, Veronika Mayer und Gunter Schneider.

Livestream startet am 22.11.2020 um 18:30 Uhr

mehr

Studio Dan

Livestream Studio Dan

Das Konzert findet bereits am 21.11.2020 im Porgy & Bess statt, natürlich ohne Publikum. Das Konzert wird live gestreamt auf porgy.at.

Start Livestream am 21.11.2020 um 21:00 Uhr.

mehr

Klaus Lang

Livestream Klaus Lang: tönendes licht.

Aus dem Wiener Stephansdom live gestreamt: Die im Dom verteilten Wiener Symphoniker und Wolfgang Kogert an der neuen Riesenorgel spielen unter Leitung von Peter Rundel die Uraufführung des abendfüllenden Orgelkonzerts tönendes licht. von Klaus Lang.

Livestream startet am 19.11.2020 um 19:30 Uhr

mehr

FESTIVAL GALERIE

Ensemble PHACE und Nacho de Paz

Ensemble PHACE und Nacho de Paz

Foto: 

Johannes Maria Staud

Johannes Maria Staud

Foto: 

Markus Sepperer

Markus Sepperer

Foto: 

Ensemble PHACE, Nacho de Paz und Markus Sepperer

Ensemble PHACE, Nacho de Paz und Markus Sepperer

Foto: 

Zur Galerie

DAS FESTIVAL

Neue Musik für die Stadt

Mit rund einem Monat vollem Programm an zahlreichen Orten in der ganzen Stadt ist Wien Modern das größte Festival für neue Musik in Österreich und eines der größten Ereignisse seiner Art weltweit. 1988 wurde Wien Modern auf Initiative des Dirigenten und damaligen Generalmusikdirektors der Stadt Wien Claudio Abbado gegründet. Seither findet es jedes Jahr im November in Wien statt.

Was genau man sich unter „neuer Musik“ vorstellen und was man sich von einem Festival mit dem sämtlichen Klischees der Donaumetropole widersprechenden Namen „Wien Modern“ erwarten darf, das wird bei uns immer wieder neu erfunden.

Mehr