zum Inhalt springenzur Navigation

Yilin Han

* in China; lebt in Wien

Akkordeon

Yilin Han begann ihre Musikausbildung im Alter von vier Jahren. Ihr erstes Akkordeon-Studium absolvierte sie an der Conservatory of Music in Tianjin in der Klasse von Na Song. Seit 2020 ist sie Master-Studentin in der Akkordeon-Klasse von Grzegorz Stopa an der MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Während ihres Studiums absolvierte sie internationale Meisterklassen bei namhaften Professor*innen, wie Mie Miki, Stefan Hussong, Lars Mlekusch, Elsbeth Moser, Yuping Wang, Xiaoqing Cao u. a.

Solodebüts führten sie bislang an das National Centre for the Performing Arts (NCPA) in Beijing sowie an zahlreiche bedeutende Konzertsäle in China; als Stipendiatin des Hans Schäuble Awards der Arosa Music Academy trat sie mit Grzegorz Stopa im Rahmen des Arosa Musik Festivals in der Schweiz auf. 2021 veröffentlichte sie ihr erstes Soloalbum mit Werken von Bach, Berio, Scarlatti, Grieg u. a. in China.

2017 gewann Yilin Han den ersten Preis des 2. Hummingbird Music Awards in China, 2018 den Grand Prix des weltweit prominentesten internationalen Wettbewerbs für klassisches Akkordeon in Klingenthal, Deutschland; 2019 erhielt sie das Sonderstipendium Steinway & Sons in China. Yilin Han ist aktuell Künstlerin des Förderprogramms Live Music Now in Wien.