zum Inhalt springenzur Navigation

Schallfeld Ensemble

Manuel Alcaraz Clemente − Solo-Schlagzeug | Szilárd Benes − Klarinette | Álvaro Collao León − Saxofon | Stefan Obmann − Posaune | Maria Flavia Cerrato − Klavier | Hannes Schöggl − Schlagzeug | Lorenzo Derinni – Geige | Myriam García Fidalgo − Violoncello | Margarethe Maierhofer-Lischka − Kontrabass | Leonhard Garms − Musikalische Leitung

Schallfeld ist ein internationales Ensemble für zeitgenössische Musik mit Sitz in Graz. Die Gruppe begeistert durch Virtuosität und Klangsensibilität mit einer besonderen Aufmerksamkeit für Konzertformate, die sich mit den jeweiligen räumlichen Gegebenheiten kreativ auseinandersetzen und eine neue Dimension des Hörens eröffnen. Schallfeld wurde 2013 von Alumni des Klangforum Wien gegründet. In der künstlerischen Programmation spiegeln sich die Diversität und Interessen seiner Mitglieder wider. Aufmerksamkeit erregt das Ensemble sowohl durch spannende Programmgestaltung mit Fokus auf junge Komponist*innen und innovative Konzertinszenierungen wie auch durch seine Arbeit mit Live-Elektronik und kollektiven Improvisationen. Neben einer eigenen Konzertreihe in Graz ist Schallfeld regelmäßiger Gast bei Festivals im In- und Ausland, u. a. bei Wien Modern, Klangspuren Schwaz, Impuls Graz, den Darmstädter Ferienkursen, Romaeuropa, Bludenzer Tagen zeitgemäßer Musik, Signale Graz, Afekt (Estland) und Daegu International Contemporary Music Festival (Südkorea). Schallfeld war Ensemble in Residence bei den Darmstädter Ferienkursen, Impuls, an der University of California San Diego, Harvard University und ist dem IEM – Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz seit 2015 als fester Partner verbunden. Das Ensemble engagiert sich ebenso in pädagogischen Projekten und partizipativen Theaterprojekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.