zum Inhalt springenzur Navigation

Adele Knall

DIY Elektronik

Adele Knall arbeitet als bildende Künstlerin, Musikerin und Radiomacherin. Während des Studiums der Kultur- und Sozialanthropologie gründete sie u. a. das Radioformat 50Hz, das 2017 den Radiopreis für Erwachsenenbildung erhielt. Ihre Arbeiten bewegen und erproben sprunghaft verschiedene Medien. Sie arbeitet u. a. mit Grafik, Animationsfilm, Performance, Raum und Sound. Als Co-Gründerin des Vereins Sounds Queer? erforscht, entdeckt und vermittelt sie elektronische Klänge und das Bauen von Synthesizer. Sie kuratiert und organisiert seit 2020 mit Anat Stainberg und Arnold Haberl (noid) die «Reihe zur Kunstvermischung» Der blöde dritte Mittwoch sowie Kaffee Adele und ist Mitgründerin der echoraeume. Projekte (Auswahl): KRACH, A | M | K, KNALL, Und de scheenen Hoa, Dritte Hand, Circuit Cooking Orchestra, Æther Combo. Sie studierte Jazz in Wien und an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Constanze Ruhm und Heimo Zobernig. 2019 war sie dort Studienassistentin für künstlerischen Animationsfilm; seit 2017 unterrichtet sie dort regelmäßig im Sounddepartement.