zum Inhalt springenzur Navigation

Michael Moser

* in Graz; lebt in Wien

Violoncello, Komposition

Ab dem siebten Lebensjahr Violoncellounterricht. Studium der Architektur an der Technische Universität (TU) Wien und Konzertfach Violoncello an den Musikuniversitäten in Graz (KUG) und Wien (mdw). Bereits während des Studiums Beginn intensiver Beschäftigung mit verschiedensten Formen zeitgenössischer Musik/Kunst und Suche nach Erweiterung des rein instrumental-spezifischen Ausdrucksrepertoires durch Experimentieren mit Live-Elektronik.

1993, gemeinsam mit Werner Dafeldecker, Gründung des Ensembles Polwechsel, das im Spannungsfeld zwischen Komposition und Improvisation arbeitet. Konzerte als Solist und Kammermusiker bei vielen bedeutenden Festivals in Europa, Japan und den USA. Auf seine Anregung entstanden zahlreiche Kompositionen für Violoncello solo. Zusammenarbeit mit Komponist*innen wie Bernhard Lang, Isabel Mundry, Peter Ablinger, Alvin Lucier, Klaus Lang, Michael Maierhof, Peter Jakober. Gemeinsam mit Sylvie Lacroix (Flöte) und Krassimir Sterev (Akkordeon) Gründung von Trio Amos.

Seit 2000 vermehrte kompositorische Arbeiten, der Raum, also der orts-/sitespezifische Aspekt in der Musik, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Beschäftigung mit Mikrofonie an, innerhalb und außerhalb von Instrumentenkörpern führt vom Instrument zum Raum und somit auch wieder zur Architektur als Raumgestalt. 2008 Realisierung der Konzert- und Klanginstallation Resonant Cuts für die singuhr-hoergalerie Berlin als Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. Entwicklung raumgreifende Flächenobjekte aus Glas und Stahl die mit Körperschallwandlern bestückt sich in klingende Objekte verwandeln.

2011 Entwurf und Bau der Klanginstallation Antiphon Stein für den Klangraum Krems Minoritenkirche. 2015, gemeinsam mit Nik Hummer, Retiraden für die Ausstellung Das Letzte im Leben anlässlich des 250. Todestages von Kaiser Franz Stephan in der Innsbrucker Hofburg. 2018 Klanginstallation Membranes Only im Rahmen von Wien Modern in der Galerie FOX (gemeinsam mit Nik Hummer). Cello-solo-Abende u. a. bei Wien Modern oder Klangspuren Schwaz.