zum Inhalt springenzur Navigation

Ingar Zach

* 1971 in Oslo (Norwegen); lebt in Oslo

Perkussion, Komposition

Ingar Zach ist bekannt für seine tiefgründigen Forschungen über die Möglichkeiten des zeitgenössischen Schlagzeugs. Im Laufe seiner Karriere hat er einen einzigartigen Stil entwickelt, bei dem er die Gran Cassa als Hauptquelle der Klangforschung nutzt, indem er verschiedene Objekte und Elektronik benutzt, um die Trommel zum Schwingen zu bringen. Er widmet sich der improvisierten zeitgenössischen Musik, ist regelmäßig weltweit auf Tournee und arbeitet sowohl mit seinen festen Ensembles – Dans Les Arbres und Huntsville – wie in verschiedenen Ad-hoc-Projekten mit internationalen Künstler*innen wie Caroline Bergvall und Ensembles wie O3, Mural, Looper, Glück, Lab Field und SNØ.

Als Komponist ist er in seinen eigenen Ensembles aktiv und arbeitet daneben kontinuierlich an der Entwicklung seiner Soloprojekte, die sich gekonnt zwischen Genres wie Film, Tanz und Kunstperformances bewegen, sowie als Komponist auch für andere zeitgenössische Formationen. In den letzten Jahren komponierte er u. a. für Ensemble MusikFabrik, Quatuor Bozzini, Speak Percussion und Ludus Gravis.

www.ingarzach.com