zum Inhalt springenzur Navigation
Steve Noble

Steve Noble

Foto: 

Comprovise [#3] Konzert 6+7

Programm

  • 19:30 Uhr: Konzert 6Kontrabassduo Studer-Frey
  • 20:15 Uhr: Diskurs 6Anne Montaron
  • 20:45 Uhr: Konzert 7Agnel/Edwards/Noble Trio

Mitwirkende

Komposition und Improvisation: comprovise präsentiert 2020 mittlerweile zum dritten Mal zwei zentrale Praktiken musikalischer Kreation in ebenbürtigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung. Über drei Konzertabende erstrecken sich zehn Konzertteile mit Fokus auf Komposition und Improvisation wie auf deren Mischformen. comprovise [#3] legt den Schwerpunkt auf Musikschaffende, die in beiden Bereichen zu Hause sind: Improvisierende, die auch als Interpretierende oder Komponierende aktiv sind.

Dabei werden die Musiker*innen nicht nur als Improvisierende bzw. Interpretierende zu hören sein: Von den vertretenden Komponierenden unter den Improvisierenden wird zudem ein Werk von Kolleg*innen interpretiert. Ergänzende Diskursprogrammteile wie Vorträge, Podiumsdiskussionen und Interviews reflektieren vertiefend die vielfältigen Verbindungen, Wechselwirkungen und gegenseitigen Einflüsse von Improvisation und Komposition. (Nina Polaschegg)

Das Konzert 9 von Anthony Pateras findet statt, und zwar zum angekündigten Zeitpunkt 16.11.2020 19:30. Anton Pateras spielt im Porgy & Bess eine ca. 45 Minuten lange Improvisation, die live gestreamt wird auf www.wienmodern.at und www.porgy.at (pay as you wish). Die weiteren Konzerte werden voraussichtlich auf 2021 verschoben.

Kuratiert von Tiziana Bertoncini, Thomas Lehn, Nina Polaschegg und Bruno Strobl
Produktion IGNM
Gefördert von von Stadt Wien Kultur und BMKÖS
Koproduktion Wien Modern
Kooperation Italienisches Kulturinstitut