zum Inhalt springenzur Navigation

Lorenzo Colombo

* 1990 in Italien; lebt in Kopenhagen

Perkussion, Co-Kreation, Performance

Der Untersuchung und Vermittlung neuer Musik mit Leidenschaft verpflichtet, arbeitet Lorenzo Colombo mit Ensembles neuer Musik wie Divertimento Ensemble, Athelas Sinfonietta Kopenhagen, Sentieri Selvaggi und mdi ensemble zusammen. Er wurde vom Projekt ULYSSES Network in der Saison 2016/2017 als «vielversprechender Nachwuchskünstler» ausgezeichnet und trat in der Saison 2017/2018 im Rahmen zahlreicher Projekte auf, u. a. mit der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA). 2018 wurde er als Schlagzeuger für das ULYSSES Ensemble ausgewählt und arbeitete mit Ensemble intercontemporain zusammen.
Er ist Preisträger des Premio Nazionale delle Arti (2011),  der Yamaha Foundation of Europe (2013) und der International Percussion Competition (2015) und war einer von acht internationalen Schlagzeugern, der von Steven Schick ausgewählt wurde, bei Manifeste 2016 des IRCAM Paris teilzunehmen. Er spielte bei einer Reihe von Festivals (darunter Manifeste Paris, Warschauer Herbst, Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, Musikbiennale Venedig, Gaudeamus Muziekweek, Klang Festival Kopenhagen, Milano Musica, MI.TO, Classical Next Rotterdam, Kontakte – Biennale für Elektroakustische Musik und Klangkunst Berlin, Festival Aperto, Romaeuropa Festival sowie Rondò/Divertimento Ensemble).
2019 wurde er von der Percussive Arts Society (PAS) eingeladen, in Peking Meisterklassen abzuhalten und als Jurymitglied zu fungieren. Er hat die Weltpremieren zahlreicher Uraufführungen begleitet, u. a. in Zusammenarbeit mit einer Reihe namhafter Komponist*innen sowie im Rahmen von Kompositionsklassen in Mailand und Kopenhagen; daneben absolvierte er Meisterklassen mit Steven Schick (IRCAM Paris), Jean Geoffroy (Conservatorio di Musica Giuseppe Verdi Mailand), Christian Dierstein und Arnold Marinissen (Sommerkurse 2014) sowie Colin Currie (Britten-Pears Young Artist Programme 2017).
Lorenzo Colombo arbeitet mit zahlreichen Kammerorchestern und Kammermusikensembles, um unterschiedliche musikalische Sprachen der zeitgenössischen Musik zu erforschen, darunter Elektronik, Video, Installation u. a. m. Seine aktuellen Projekte sind NEKO3, reConvert und ZAUM_percussion.

reConvert

Aktuelle Produktionen