zum Inhalt springenzur Navigation

Lorenzo Colombo

* 1990 in Italien; lebt in Kopenhagen

Perkussion, Co-Kreation, Performance

Lorenzo Colombo besuchte Meisterklassen mit Steven Schick (IRCAM Paris), Jean Geoffroy (Conservatorio Giuseppe Verdi Mailand), Christian Dierstein and Arnold Marinissen (Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt), Colin Currie (Britten-Pears Young Artist Programme). 2015 war er einer von acht internationalen Schlagzeugern der Manifeste 2016 des IRCAM Paris. In der Saison 2016−2017 zeichnete ihn die Ulysses Platform des IRCAM als vielversprechenden jungen Künstler aus, 2017−2018 arbeitete er an Projekten mit der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA).

Der Perkussionist und Performer widmet sich der Erforschung und Förderung neuer Musik. Er arbeitet regelmäßig in Italien, Dänemark und Deutschland mit Komponist*innen und Ensembles für zeitgenössische Musik zusammen, u. a. Divertimento Ensemble, MDI Ensemble, Athelas Sinfonietta Kopenhagen und Sentieri Selvaggi, um deren unterschiedliche künstlerischen Sprachen kennen zu lernen, u. a. in der Verwendung von Elektronik, Video, Installation u. a. m.

Er spielte bei Festivals wie Manifeste 2016 (Paris), Warschauer Herbst, Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, Musikbiennale Venedig, Gaudeamus Muziekweek, Klang Festival Kopenhagen oder Milano Musica sowohl als Solist wie auch in Kammermusikensembles. 2018 wurde er als Schlagzeuger des Ulysses Ensembles ausgewählt. 2011 gewann er den Premio Nazionale delle Arti, 2013 den Preis der Yamaha Foundation of Europe, 2015 die Internationale Percussion Competition.

→ reConvert

Aktuelle Produktionen