zum Inhalt springenzur Navigation

Haruki Noda

* 1992 in Kumamoto (Japan); lebt in Wien

Komposition

Haruki Noda studierte klassische Gitarre an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seit 2015 absolviert er ein Studium in Komposition und Musiktheorie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw). Von 2017 bis 2019 war er Studienassistent am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der mdw; seit 2019 ist er Mitarbeiter im Projekt Telling Sounds (Fallstudie Klingende Zeitgeschichte) am selben Institut.

Als Musiker gibt er zahlreiche Konzerte im In- und Ausland (Deutschland, Niederlande, Frankreich, Russland etc). Seine Dirigiertätigkeit führt ihn mit internationalen Chören sowie Mandolinen-/Gitarrenorchestern zusammen. Er ist Mitbegründer von Kammermusik- und Performancegruppen.

Sowohl als Komponist wie auch als Bearbeiter kann Haruki Noda auf zahlreiche Aufführungen eigener Werke verweisen. Er hält internationale Vorträge und publiziert kontinuierlich in Fachzeitschriften und -büchern.

Aktuelle Produktionen