zum Inhalt springenzur Navigation
Videostill, Modified Grounds, Concrete Voids

Videostill, Modified Grounds, Concrete Voids

Foto: 

Konzert, Performance, Raum/Installation

MODIFIED GROUNDS

Programm

Mitwirkende

Der Mensch bewegt inzwischen mehr Gesteinsmaterial als alle Flüsse und Meere der Welt zusammen. Nach ihrer aufsehenerregenden Bespielung der Brigittenauer Brücke bei Wien Modern 2019 laden die Künstlerin Kathrin Hornek und die Komponistin Judith Unterpertinger erneut im Rahmen des Festivals zur Wanderung durch ein Betongebirge. Ihr 2022 im Verlag Riff am Hang erscheinendes Buch Modified Grounds, Bodies of Data – Bildatlas einer Sound-Performance-Reihe wird bei dieser Gelegenheit nicht nur präsentiert, sondern fungiert als Partitur einer Performance: Modified Grounds, Bodies of Data führt in entlegene Archive der Erdwissenschaften der Uni Wien und macht live performte Ausschnitte der im Buch dokumentierten Klanginstallationen hörbar.

Bitte dem Wetter angemessene Kleidung wählen!
Produktion Kunstverein Nierevtsnuk
Koproduktion Wien Modern
Kooperation Verlag Riff am Hang, Universität Wien / Institut für Geologie
Mit freundlicher Unterstützung von BMKÖS und WWTF

Herzlichen Dank an Michael Wagreich, Universität Wien
16:00 Uhr Treffpunkt: Althanstraße 12 (vis-à-vis Straßenbahnhaltestelle Althanstraße der Straßenbahnlinien 33 und D
anschließend gemeinsamer Fußweg zur Universität Wien, Institut für Geologie, nicht barrierefrei