zum Inhalt springenzur Navigation
LIgia Lewis

Ligia Lewis

Foto: 

Konzert, Tanz, Performance

BARDEN / LEWIS: LIMINA / SENSATION 1

Programm

  • Mark BardenLimina für E‐Gitarre, Saxophon, Drums und Tasteninstrumente (2021 UA) - 55'
    Kompositionsauftrag Wien Modern
  • Ligia LewisSensation 1. Performance (Neue Version 2021 in Zusammenarbeit mit Mark Barden) (2011/2021 UA) - 25'
    Die Performance Sensation 1 wurde von Whitney Houstons »I will always love you« (Divas Live, 1999) inspiriert.

Mitwirkende

Singen wird zur Skulptur: Der aus Cleveland stammende Komponist Mark Barden und die Choreografin, Tänzerin und Performerin Ligia Lewis aus der Dominikanischen Republik stellen in ihrer ersten Zusammenarbeit Musik und Performance gleichberechtigt neben- statt übereinander. Was passiert, wenn die Bewegung, mit der Musik erzeugt wird, in einer extremen Zeitlupe betrachtet wird? Eine Neuproduktion von Wien Modern und Tanzquartier Wien.

Limina versucht, die Wahrnehmung von Zeit durch eine immersive, hypnotische, sensorische Umgebung zu verlangsamen, die das Publikum darauf einstimmt, tief in die Substrukturen von Klangphänomenen hineinzuhören. […] Limina ist so konzipiert, dass es zusammen mit dem Solo Sensation 1 der dominikanisch-amerikanischen Choreografin Ligia Lewis aufgeführt und als eine Hommage an diese kraftvolle skulpturale Studie über Verkörperung und performative Identität verstanden werden kann. (Mark Barden)

Weitere Termine

  1. 05.11.2022 19:30, BARDEN / LEWIS: LIMINA / SENSATION 1, Tanzquartier Wien, Halle G mehr

Produktion Wien Modern und Tanzquartier Wien