zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

Patrick Stadler

* 1985 in Donaueschingen (Deutschland); lebt in Mannheim

Saxofon

Patrick Stadler ist Mitglied von Ensemble Nikel, das durch seine Kollaborationen mit jungen und etablierten Komponist:innen Wesentliches zur Initiierung und Förderung zeitgenössischer Werke neuer Musik beiträgt. Er ist zudem Mitglied von Ensemble Inverspace und des Landman/Stadler (L/S) Saxofon-Duos und kollaboriert daneben mit Ensembles wie Collegium Novum Zürich, PHACE, Ensemble Musikfabrik, Ensemble Aventure, Zafraan Ensemble und Klangforum Heidelberg. Als Solist trat er mit dem Thessaloniki State Symphony Orchestra und dem Sinfonieorchester Basel auf und spielt regelmäßig bei wichtigen Festivals und Konzertserien, u. a. bei den Donaueschinger Musiktagen, Schwetzinger Festspielen, beim Lucerne Festival, bei Wien Modern, bei den Darmstädter Ferienkursen, beim Huddersfield Contemporary Music Festival, am Ircam Paris und bei Ultraschall Berlin. Konzerte mit Patrick Stadler werden von Radiosendern in England, Belgien, Österreich, Frankreich, der Schweiz und Deutschland aufgenommen und gesendet. 2017 erschienen vier CDS und eine DVD, die über zehn Jahre Arbeit des Ensemble Nikel dokumentieren. 2019 erschien seine Debüt-Solo-CD Giorgio Netti: necessità d’interrogare il cielo (Kairos), ein 70-minütiger Zyklus für Sopransaxofon solo. Stadler war Dozent und Stellvertreter von Marcus Weiss an der Musikakademie Basel; seit 2015 unterrichtet er Saxofon an der Hochschule für Musik Freiburg; seit 2019 ist er Professor für Saxofon an der Hochschule für Musik Nürnberg.

www.patrickstadler.com

siehe Ensemble Nikel

Version 2022
frühere Version(en): 2021

Werke & Mitwirkungen

2022
  • BARDEN / LEWIS: LIMINA / SENSATION 1

    Limina für E‐Gitarre, Saxophon, Drums und Tasteninstrumente(2021 UA)- 55' (Saxophon)Sensation 1(2011/2021 UA)- 25' (Saxophon)
    04.11.2022 19:30, Tanzquartier Wien, Halle G
    05.11.2022 19:30, Tanzquartier Wien, Halle G

2021