zum Inhalt springenzur Navigation
Nurit Stark

Nurit Stark

Foto: 

Konzert

NURIT STARK SOLO

Programm

Mitwirkende

«Für den Zuhörer ist das kein Spaziergang», schrieb das Klassikmagazin Pizzicato in einer (begeisterten) Rezension ihrer Einspielung der Violinsonaten von Ernst Bloch. Eruptiv, intensiv, energiegeladen und mit einem Geigenton, der seinesgleichen sucht, auf einem Instrument von Petrus Guarnerius di Mantua von 1710 – für Wien Modern lädt die wundervolle Geigerin Nurit Stark nun am Vorabend des Porträtkonzerts von Younghi Pagh-Paan tatsächlich zum Spaziergang. Start bei freiem Eintritt in der Votivkirche. Bitte warm anziehen.

«Der buchstäblich packende Zugriff […] ist einerseits authentisch roh, im besten Sinne wild und ungehobelt, andererseits unendlich zart und schwerelos. Das geht mächtig unter die (Gänse-)Haut!» (Fono Forum über Nurit Stark)

Die Veranstaltung beinhaltet Fußwege zwischen verschiedenen
Orten im Umkreis, bitte Schuhwerk und Kleidung dem Wetter
angepasst wählen.
Mit freundlicher Unterstützung der koreanischen Botschaft Wien