zum Inhalt springenzur Navigation
Quatuor Diotima

Quatuor Diotima

Foto: 

Konzert

DIOTIMA 1 | FURRER 1

Programm

  • Clara Iannottadead wasps in the jam-jar (iii) (2017–2018) - 13'
  • Beat FurrerStreichquartett Nr. 4 (2021 UA) - 18'
    Kompositionsauftrag von Wien Modern, Philharmonie de Paris und Wiener Konzerthaus
  • Franz SchubertStreichquartett G-Dur D 887 (1826) - 44'
  • Clara Iannottaa failed entertainment (2013) - 17'
  • Maurice RavelStreichquartett F-Dur (1902–1903) - 25'
  • Beat FurrerStreichquartett Nr. 3 (2004) - 51'

Mitwirkende

Nach der aufsehenerregenden Schönberg-Gesamtaufführung des Quatuor Diotima bei Wien Modern vor fünf Jahren entstand in langer Arbeit ein würdiges Folgeprojekt: Das schlicht großartige Pariser Quartett kehrt mit vier Konzerten rund um alle vier Streichquartette von Beat Furrer (inklusive der Uraufführung des vierten) nach Wien zurück. Den Anfang macht ein Abend im wahren Festivalformat, dessen weit gespannter Bogen – von Schubert und Ravel über beide Quartette von Clara Iannotta bis zur langerwarteten Furrer-Uraufführung – die Ausnahmeposition der Diotimas in der Musikwelt unterstreicht.

Produktion Wien Modern in Kooperation mit dem Wiener Konzerthaus