zum Inhalt springenzur Navigation

Peter Böhm

* 1961 in Prag; lebt in Wien

Klangregie

Peter Böhm studierte Violine in Prag und Wien, Jazztheorie und Arrangement am Konservatorium Wien sowie Elektroakustik und Experimentalmusik bei Dieter Kaufmann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. In den 1980er- und 1990er-Jahren komponierte er elektroakustische Werke, Musik für Videos und Kunstfilme sowie Bühnenmusiken für das Theater der Jugend. 1987 gründete er ein Studio für experimentelle, audiovisuelle und elektroakustische Musikproduktionen und ein Verleihgewerbe für tontechnische Geräte. Er arbeitete als tontechnischer Leiter des Theater Gruppe 80, wo er 1988 sein erstes Sounddesign mit animierter Spatialisation (Klang-Raum-Bewegung) für Beat Furrers Musiktheater Die Reise entwickelte; seither arbeitete er u. a. auch mit Clemens Gadenstätter, Olga Neuwirth und Bernhard Lang zusammen.

Seit 1989 arbeitet Peter Böhm mit dem Klangforum Wien als Klangregisseur und Experte für Live-Elektronik, Beschallung und Tontechnik zusammen, seit 2003 gemeinsam mit Florian Bogner. Seine Komposition Stenimals wurde 1990 in der Wiener Secession uraufgeführt. Auch für Klangkörper wie Ensemble intercontemporain, Kronos Quartet, Ensemble Modern und ensemble recherche führte er unter Sylvain Cambreling, Beat Furrer, Emilio Pomàrico, Peter Rundel oder Hans Zender auf nahezu allen großen Festivals für zeitgenössische Musik und in zahlreichen Konzerthäusern Europas Klangregie. Neben seiner Arbeit als Sounddesigner, Komponist und Klangregisseur unterrichtete Peter Böhm von 1997 bis 2008 Klanggestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien und ist als Konsulent für Bauakustik tätig.

www.mlab.at/petwww/pet_01.html

www.wienmodern.at/2021-pauset-vertigo-20211116-0730-wiener-konzerthaus-grosser-saal-de

www.wienmodern.at/2020-klangforum-wien-erwartung-20201029-0945-stephansdom-de