zum Inhalt springenzur Navigation

Michael Scheidl

* 1954 in Wien; lebt in Wien

Konzept, Inszenierung

Michael Scheidl ist künstlerischer Leiter von netzzeit, Regisseur, Autor, Ermöglicher, Schauspieler. Seit 1983 im Raum Wien ansässig und europaweit und darüber hinaus tätig, bis Ende der 1990er-Jahre auch in TV und Film. Insgesamt inszenierte er bisher mehr als 60 Werke und Projekte im Bereich Sprechtheater, allen Genres des Musiktheaters und betreute als künstlerischer Leiter von netzzeit über 70 Produktionen und Gastspiele; seine Inszenierungen reichen von klassischen Opern, über Operetten, Musicals, jeglichen Variationen von Cross-over-Projekten bis hin zu neuen Formen des Musiktheaters an Stadt- und Staatstheatern, bei nationalen und internationalen Festivals, auf traditionellen Guckkastenbühnen, Arenabühnen, in Konzertsälen, multifunktionalen Veranstaltungsräumen ebenso wie an extremen Ereignisorten. 1985 gründet er, gemeinsam mit seiner Frau, der Bühnen- und Kostümbildnerin Nora Scheidl, netzzeit, dessen künstlerische Leitung die beiden bis heute innehaben. Seit 2004 und ab 2005 biennal produziert netzzeit OUT OF CONTROL, Wiens Festival für neues Musiktheater. 2019 inszenierte Scheidl im Rahmen von OUT OF CONTROL das Projekt Dionysos Rising, das am Theater Sanbapolis in Trient, Italien, im Jänner 2019 uraufgeführt wurde und im September 2019 in der Halle G des Wiener MuseumsQuartiers seine österreichische Erstaufführung feierte. Für OUT OF CONTROL 2021 war er erneut sowohl als Regisseur wie auch als Dramaturg tätig.

www.netzzeit.at