zum Inhalt springenzur Navigation

Marin Escande

* 1992 in Frankreich; lebt in Paris

Komposition

Marin Escande studierte am Conservatoire à rayonnement régional de Paris bei Edith Canat de Chizy (Instrumentalkomposition) und Régis Renouard-Larivière (Akustische Komposition) und schloss 2021 mit einem SACEM-Spezialpreis ab. Zwischen 2016 und 2018 war er Stipendiat der Tokyo University of the Arts, wo er bei Suzuki Jummei (Instrumentalmusik), Tomoko Nagai, Mori Takeyoshi und Furukawa Kiyoshi (elektronische Musik) studierte. Zurzeit ist er Student am Conservatoire national Supérieur de Musique et de Danse de Paris (CNSMDP) bei Gérard Pesson, Yan Maresz, Luis Naon and Grégoire Lorieux sowie Doktorand in Musikwissenschaft an der Sorbonne. Seine Werke wurden für eine Reihe von Wettbewerben ausgewählt, u. a. Petite forme (2016), Sound Spaces (2019), Mixtur (2020) und MA/IN-Matera Intermedia Festival (2020) und u. a. in Frankreich, Spanien, Italien, Kanada, Japan, Taiwan, Russland und Schweden aufgeführt.