zum Inhalt springenzur Navigation

Kelly Lovelady

* in Australien; lebt in London

Musikalische Assistenz

Kelly Lovelady wird als Dirigentin regelmäßig eingeladen, u. a. von Opera Holland Park, City of London Festival, Cluster New Music & Integrated Arts Festival, Cortona Sessions for New Music, Pop Montreal International Music Festival, Greenpeace, Brighton Fringe und dem Tait Memorial Trust. Als musikalische Assistentin hat sie u. a. mit Vladimir Jurowski, Otto Tausk, Brad Cohen, Beatrice Venezi und Richard Bonynge zusammengearbeitet. Sie war Dirigentin an der Seite von Ilan Volkov bei einem Programm mit Symphonien von Gloria Coates mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra, Workshop-Dirigentin mit der London Sinfonietta und musikalische Leiterin der ersten Produktion der Gothic Opera, Der Vampyr, die 2019 als beste Opernproduktion bei den Off West End Awards in London nominiert war. Kelly Lovelady ist Gründerin und künstlerische Leiterin von Ruthless Jabiru, einem Londoner Kammerorchester, das sich Narrativen des Aktivismus widmet und Musik zeitgenössischer Komponist*innen dazu nutzt, Mitgefühl, Nachhaltigkeit und soziales Bewusstsein zu fördern.

kellylovelady.com