zum Inhalt springenzur Navigation

Gregory Chalier

* in der Schweiz

Flöte

Gregory Chalier begann mit acht Jahren am Conservatoire de musique de Genève mit dem Flötenspiel, sang mit 12 Jahren zum ersten Mal in zwei Opern des Grand Théâtre de Genève und nahm in den folgenden drei Jahren regelmäßig an Gesangsmeisterschaften in der Schweiz teil. Ab dem 16. Lebensjahr spielte er in diversen Jugendorchestern, mit 19 wurde er in die Klasse von Michel Bellavance an der Haute école de musique de Genève aufgenommen und besuchte daneben Meisterklassen bei Patrick Gallois, Emmanuel Pahud, Paolo Taballione und Andrea Lieberknecht. 2016 schloss er sein Studium in Genf ab und lernte bis 2019 bei Adam Walker. 2021 wurde er zum internationalen Studium «Performance Practice in Contemporary Music» (PPCM) des Klangforum Wien zuglassen und lernt bei Vera Fischer. Gregory Chalier ist Mitglied mehrerer Kammerorchester sowie des Ensembles Hegoa; er spielt mit Musiker*innen wie Adam Walker, Nora Cismondi, Raphael Christ und Fredrik Ekdahl.