zum Inhalt springenzur Navigation

Florian Klenk

* in Wien; lebt in Wien

Idee

Florian Klenk ist Jurist, Journalist und Autor. Er dissertierte über Pressefreiheit, dockte 1998 nach seinem Gerichtsjahr und einer Journalistenausbildung bei profil und Falter als Jurist an und deckte Korruptions- und Misshandlungsfälle auf, etwa den Fall Grasser. Nach eineinhalb Jahren bei der Hamburger Zeit wurde er 2008 zunächst Ressortleiter (Politik) und stellvertretender Chefredakteur, seit 2012 führt er mit Armin Thurnher die Chefredaktion des Falter. Florian Klenk publizierte Bücher bei Zsolnay und im Falter Verlag, u. a. veröffentlichte er gemeinsam mit dem Schriftsteller Doron Rabinovici das Buch Alles kann passieren (2018), in dem die Reden europäischer Rechtspopulisten dokumentiert werden. Er wurde mit zahlreichen Preisen gewürdigt, darunter Kurt-Vorhofer-Preis 2005, Journalist des Jahres 2005 und 2016, österreichischer «investigativer Journalist des Jahres» 2007, 2008, 2009, 2016, European Journalism Prize Writing for CEE 2009, 2010, Walter Rhode Preis 2014.