zum Inhalt springenzur Navigation

David Christopher Panzl

* 1985 in Salzburg; lebt in Wien

Schlagwerk, Performance

Geboren in eine Musikerfamilie, erhielt David Christopher Panzl seinen ersten Unterricht am Schlagwerk im Alter von vier Jahren in Mondsee bei Martin Grubinger senior. Sein erstes Solokonzert spielte er im Alter von 13 Jahren. Während seiner Schulzeit am Musischen Gymnasium Salzburg absolvierte er mehrere Studienaufenthalte in New York mit dem Schwerpunkt Jazz. Er studierte an der MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien das Konzertfach Schlagwerk und schloss dieses 2013 bei Anton Mittermayr mit Auszeichnung ab. Zuletzt studierte er Marimba an der Toho Gakuen School of Music in Tokio bei Keiko Abe und hat einen Lehrauftrag für Schlagwerk an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Er hält weltweit an Universitäten Workshops und Vorträge und ist darüber hinaus Juror bei zahlreichen, internationalen Musikwettbewerben. Als Solist trat er auf u. a. in der Suntory Hall in Tokio, im Konzerthaus Wien, dem Seoul Drum Festival und beim Fest zur Salzburger Festspieleröffnung. Dabei arbeitete er mit Künstlern wie Keiko Abe, Nebojsa Zivkovic, Jeff Queen und Tim Collins zusammen. Solokonzerte absolvierte er u. a. mit der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem Sarajevo Philharmonic Orchestra, dem Deutschen Kammerorchester Berlin und dem Michinoku Windorchestra Japan. Dabei spielte er Uraufführungen von Keiko Abe, Shih, Johannes Motschmann, Peter Koene, Jorge Sánchez Chiong und Enjott Schneider. Seine Tonträger erscheinen bei Paraty (Harmonia Mundi) sowie «Neue Meister» Berlin Classic (EDEL) und seine Notentexte beim Musikverlag Doblinger. David Panzl hat ein Endorsement bei Yamaha, Mike Balter und Loyal Drums.