zum Inhalt springenzur Navigation

Alessandro Traina

* 1994 in Palermo; lebt in Wien

Komposition

Alessandro Traina studierte von 2018 bis 2021 Komposition (Bachelor, Klasse Wolfgang Liebhart) und seit 2020 Dirigieren (Bachelor, Klasse Andreas Stoehr) an der MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Seit 2018 studiert er zudem klassische Gitarre mit Schwerpunkt Korrepetition an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Klasse Adriano del Sal). Seit 2019 ist er Gitarrenlehrer im Kindergarten Kaposigasse. 2017−2018 war er Assistent von Antal Barnás. Er nahm an zahlreichen internationalen Wettbewerben teil und gewann mehrere Preise, u. a. 2011 den 1. Preis beim internationalen Gitarrenwettbewerb in Fiuggi, 2016 den 2. Preis beim internationalen Gitarrenwettbewerb in Enna und 2020 den 1. Preis beim Gitarrenwettbewerb in Noto. Er gründete das Gitarrenensemble Sixteen Strings und begleitete mehrere Musiktheaterprojekte als Komponist und Musiker, u. a. Barbiere di Siviglia, Die Abenteuer des Prinzen Achmed und La chute de la maison Usher. 2018 wurden seine Stücke Apotheke A/Moll und Sentilo, 2019 Izimpande Zami, Leopold Suite und Isazela uraufgeführt.