zum Inhalt springenzur Navigation
Georg Baselitz

Georg Baselitz

Foto: 

Konzert

BASELITZ 1 | KONTRAPUNKTE | FURRER 3

Programm

  • Georg Baselitz im Gespräch mit Bernhard Günther und Stephan Pauly über die Programme der nächsten Tage
  • Morton FeldmanFor Franz Kline (1962) - 11'
  • Elisabeth HarnikBein im Sprung. Nach einem Text von Georg Baselitz (2021 UA) - 8'
    Kompositionsauftrag Wien Modern und Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
  • Beat FurrerAkusmata. Sieben kurze Stücke für Vokalensemble und Instrumente nach Fragmenten von Pythagoras (2020) - 20'

Mitwirkende

Der Künstler Georg Baselitz, der vor einem halben Jahrhundert die Bilder auf den Kopf stellte, um endlich alles malen zu können, was er will, teilt bei Wien Modern erstmals seine besondere Leidenschaft: zeitgenössische Musik, besonders Streichquartette, am liebsten fein dosierte, radikale. In gemeinsamen Gesprächen entstand das Leidenschaft bezeugende Festival im Festival Musikverein Perspektiven im Gläsernen Saal – vier Abende mit Gesprächen, Getränken und viel großartiger Musik. Den Auftakt macht neben einer großen Furrer-Uraufführung Elisabeth Harniks Antwort auf einen Text von Georg Baselitz.

Die Veranstaltung wird verschoben, der neue Termin wird so bald wie möglich bekanntgegeben.

Cookie Hinweis

Streaming aktivieren

Mit dem Öffnen dieses Medien-Streams akzeptieren Sie das Einbinden externer Inhalte von Youtube, Google, Facebook, Vimeo oder Soundcloud.
Ihre Zustimmung speichern wir in einem Cookie auf Ihrem Rechner.

Kuratiert von Stephan Pauly, Georg Baselitz und Bernhard Günther
Produktion Musikverein und Wien Modern