zum Inhalt springenzur Navigation
PHACE

PHACE

Foto: 

Concert

PHACE: Tunes

Program

  • Johannes Maria StaudAm Horizont (… schon ganz woanders …). Musik für zehn Instrumente und Zuspielung (2020) - 11'
    Kompositionsauftrag von PHACE und Osterfestspiele Tirol, mit Unterstützung von Wiener Konzerthaus und SKE
  • Wolfram Schurigkokoí (2020 UA) - 20'
    Kompositionsauftrag von Wien Modern und PHACE, mit Unterstützung von SKE
  • Kaija SaariahoLichtbogen (1985–1986) - 19'
  • Iris ter SchiphorstBreaking (2012) - 14'
  • Franck BedrossianSwing (2009) - 23'

Cast

  • PHACE
  • Markus Sepperer: Oboe
  • Nacho de Paz: Dirigent

In the concert Tunes, lines and tracks, memories and meanings interweave to form mesmerising sound structures: Iris Ter Schiphorst’s Breaking for amplified ensemble, sampler and live electronics references the cult film Breaking the Waves by Lars von Trier, a love story of a dark and brutal beauty. The cry of the Phyllobates terribilis (golden poison frog), whose poison filled the blow dart arrows of the Columbian Embera, is the base material for the oboe section in Wolfram Schurig’s work; kokoi for oboe and ensemble paints a picture of the ambivalence of perfect beauty and death. Kaija Saariaho’s Lichtbogen (Arc of light), inspired by the nothern lights of the arctic night sky, casts a sound net of vibrant colours, almost dream-like, ephemeral and nearly static. Franck Bedrossian’s Swing sends clearly traceable elements of jazz music into an interplay with sound identities. Johannes Maria Staud uses his new ensemble piece Am Horizont (… schon ganz woanders …) [At the horizon (… somewhere else already…)] to observe a strange construct of desire: Should I ever reach the horizon, it would be somewhere else already … (PHACE/Wien Modern)

Iris ter Schiphorst

Iris ter Schiphorst

Photo: 

Kaija Saariaho

Kaija Saariaho

Photo: 

Markus Sepperer

Markus Sepperer

Photo: 

PHACE

PHACE

Photo: 

Wolfram Schurig

Wolfram Schurig

Photo: 

Aufgrund der neuen Maßnahmen der Bundesregierung können von 3. November bis vorläufig 6. Dezember 2020 keine Veranstaltungen stattfinden. Karteninhaber und -inhaberinnen werden schriftlich über die weitere Vorgehensweise informiert.

PHACE produziert einen Videomitschnitt des geplanten Programms mit Ausnahme des Werks »Breaking« von Iris ter Schiphorst, der ab dem 29.11. 19:30 Uhr kostenlos über Stream auf wienmodern.at zugänglich gemacht wird. Geplanter Sendetermin auf Ö1 ist 30.11. um 23 Uhr in der Reihe »Zeit-Ton«.

Produktion Wien Modern, PHACE und Wiener Konzerthaus