zum Inhalt springenzur Navigation

Hiroe Imaizumi

* in Saitama (Japan); lebt in Wien

Orgel

Hiroe Imaizumi erhielt bereits im Alter von vier Jahren Klavierunterricht. Sie absolvierte an der Staatlichen Saitama-Universität die Studien Musikpädagogik und Volksmusikwissenschaft. Danach studierte sie am Konservatorium der Stadt Wien (heute MUK) Vokalbegleitung bei David Lutz (Abschluss mit Auszeichnung), Opernbegleitung bei Kristin Okerlund und Instrumentalbegleitung bei Johannes Kropfitsch. Sie absolvierte eine Orgelausbildung bei Johannes Ebenbauer am Diözesankonservatorium für Kirchenmusik Wien und bei Roman Summereder an der mdw (Bachelor of Arts in evangelischer Kirchenmusik,). Im Juni 2019 schloss sie an der mdw das Masterstudium Konzertfach Orgel ab.

Hiroe Imaizumi arbeitete als Korrepetitorin und u. a. für Gesangsklassen von Jewgenij Nesterenko, Sona Ghazarian, Ildikó Raimondi, Oskar Hillebrandt und Claudia Visca sowie für Violin- und Violoncello-Klassen. Sie wirkte bei Opernproduktionen an der mdw, MUK und bei diversen Sommer- und Meisterkursen sowie Wettbewerben (z. B. Internationaler Gesangswettbewerb Belvedere) mit. Auch als Solistin kann sie bereits eine beachtliche Konzerttätigkeit vorweisen.

Seit längerer Zeit ist Hiroe Imaizumi Organistin in den evangelischen Kirchen Wien, seit Oktober 2019 Kirchenmusikerin in der evangelischen Kirche Hietzing.