zum Inhalt springenzur Navigation
Friedrich Cerha: Spiegel (19.11.2021)

WAS
DU
WILLST.https://www.wienmodern.at/2021-cerha-95-spiegel-20211119-0730-wiener-konzerthaus-grosser-saal-de

Foto: 

Konzert

Friedrich Cerha: Spiegel

Programm

Mitwirkende

Wenn Sie Friedrich Cerhas monumentale Orchesterkomposition Spiegel schon einmal live und im Gesamtzusammenhang aller sieben Teile gehört haben – in Graz 1972, in Wien 1977, 1989, 2006, 2011 oder in Salzburg 1996 –, dann haben Sie den 20. November 2020 vermutlich sofort in Ihren Kalender eingetragen. Wenn Sie das Stück nur teilweise, nur als Aufnahme oder noch gar nicht kennen, legen wir Ihnen ans Herz, sich dieses Konzert ebenfalls vorzumerken.

Der «Ur-Anfang» des ersten Teils verzweigt sich in vielfältigen Bewegungsformen zueinander und auseinander, spannungsgeladene Klangreibungen münden in den gleichgestimmten Einklang am Ende des letzten Teils. Der spielfilmlange Blick auf das große Ganze, der nicht zuletzt das Verhältnis von Individuum und Masse reflektieren sollte, kam 1960 einem revolutionären Wendepunkt der Avantgarde gleich. Das Wiener Konzerthaus, das RSO und Ingo Metzmacher laden zum aktuellen Blick auf einen Meilenstein der Musikgeschichte.

Das Konzert kann leider nicht stattfinden. Anstelle der geplanten Live-Übertragung sendet Ö1 eine Aufnahme einer früheren Aufführung des Werks mit dem RSO Wien.

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung musste diese Veranstaltung ersatzlos abgesagt werden. Karteninhaberinnen und -inhaber werden schriftlich über die weitere Vorgehensweise kontaktiert.