zum Inhalt springenzur Navigation

Mihret Kebede

* Äthiopien; lebt in Wien

Performance

Mihret Kebede schloss 2007 ihr Studium in Malerei an der Addis Abeba University School of Fine Arts and Design mit Auszeichnung ab, erwarb 2016 hier ihren Master und ist derzeit Doktorandin an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Die multidisziplinäre Künstlerin und Dichterin ist Mitbegründerin der poetischen Jazz Tobiya Group, des Künstlerkollektivs Netsa Art Village und des Videokunstfestivals von Addis Abeba. Mihret Kebede hat an äthiopischen und internationalen Kunstausstellungen, Workshops, Poesieperformances, Residencies und gemeinschaftlichen Kunstprojekten teilgenommen und organisiert Kunstveranstaltungen und Festivals. Ihre Gedichte und Essays wurden in Wax and Gold: Poetry Jazz Book (herausgegeben vom Institut für Raumexperimente Berlin und Tobiya Poetic Jazz Addis Abeba) und in der weltweit ersten Anthologie äthiopisch-amharischer Poesie in englischer Sprache, Songs We Learn from Trees (Carcanet Press), publiziert.

2013 wurde sie vom äthiopischen Ministerium für Kultur und Tourismus als «beste praktizierende Künstlerin» ausgezeichnet.

Aktuelle Produktionen