zum Inhalt springenzur Navigation

Christina Lessiak

* 1988 in Klagenfurt; lebt in Graz

künstlerische Assistenz, Recherche

Christina Lessiak studierte Musikologie und interdisziplinäre Geschlechterstudien in Graz und Aarhus. Außerdem schloss sie die Lehre als Veranstaltungstechnikerin ab.

Sie arbeitet seit vielen Jahren als Kulturarbeiterin und ist seit 2019 Vorstandsmitglied der IG Kultur Steiermark.

Als Sängerin, Gitarristin und Songwriterin ist sie in diversen Bandprojekten und als Gastmusikerin aktiv (Crush – letzte Veröffentlichung Sundown, 2020; Circle A – letzte Veröffentlichung Red Bull Brother from Austria, 2019).

Seit 2019 arbeitet sie an der Universität für Musik und darstellenden Kunst Graz (KUG) als Projektassistentin gemeinsam mit Pia Palme an dem künstlerischen Forschungsprojekt On the fragility of sounds. Derzeit forscht sie zu Genderaspekten in Kompositionspraxen, Autoethnografie und Feminismus.

Aktuelle Produktionen