zum Inhalt springenzur Navigation
Peter Jakober

Peter Jakober

Foto: 

Konzert

PETER JAKOBER: SEITENRAUM

Programm

  • Peter JakoberSeitenraum für 18 Streicher:innen in drei verbundenen Räumen (2020) - 50'
    Kompositionsauftrag Wien Modern, gefördert von Stadt Wien Kultur
  • Kompositionsauftrag Wien Modern, gefördert von Stadt Wien Kultur

Mitwirkende

Für diese räumliche Klangidee für ein Streichorchesterwerk hat Peter Jakober lange den passenden Ort gesucht. Gefunden hat er im Palais Mollard in der Herrengasse, dessen Suite von miteinander verbundenen Sälen hier erstmals site-spezifisch zum Klingen gebracht wird. Entfernungen, Zusammenklang und Nebeneinander von Klangprozessen werden zu einem zentralen Moment der Komposition.

Seitenraum ist ein Werk, das sich zwischen Klanginstallation und strukturierter Komposition bewegt. Die von Jakober oft benutzte Schichtung von unterschiedlich schnellen, genau auskomponierten Temposchichten ist für ihn auch immer mit einer starken räumlichen Erfahrung verbunden. Aus diesem Grund werden in Seitenraum 18 Streicher:innen auf drei verbundene Räume verteilt. Entfernungen, Zusammenklang und Nebeneinander von Klangprozessen werden zu einem zentralen Moment der Komposition. Alle Spieler:innen spielen nach verschieden schnellen Clicktracks. Die Tempi dieser Clicktracks sind genau auskomponiert, verändern sich teils langsam (Accelerandi oder Ritardandi) zu gemeinsamen Tempi oder bleiben autonom zueinander. Die Zuhörenden können sich zwischen den Räumen bewegen und so das räumliche, tempo-polyphone Klanggeschehen selbst akustisch erkunden. (Peter Jakober)

Weitere Termine

  1. 17.11.2022 17:00, PETER JAKOBER: SEITENRAUM, Palais Mollard mehr
  2. 18.11.2022 19:00, PETER JAKOBER: SEITENRAUM, Palais Mollard mehr

Produktion Wien Modern, Institut für österreichische Musikdokumentation und mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien