zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

Yalda Zamani

* in Algier

Leitung

Yalda Zamani wuchs in Teheran auf. Nach einem frühen Kompositionstraining erhielt sie 2009 ein Stipendium, um Komposition am College-Conservatory of Music Cincinnati zu studieren. Ihre Assistenz beim Austro-Iranian Symphony Orchestra (AISO) in Teheran steigerte jedoch ihre Leidenschaft fürs Dirigieren, und sie entschied sich 2011 zu ihrem Studium des Dirigierens an der MUK Wien bei Georg Mark und Andreas Stöhr, das sie mit Auszeichnung abschloss. Nach ihrem Debüt beim Bratislava Symphony Orchestra im ORF RadioKulturhaus in Wien erhielt sie das Stipendium der Internationalen Ensemble Modern Akademie und absolvierte ihr Masterstudium an der HfMDK Frankfurt am Main. Sie ist Preisträgerin des Startstipendiums für Musik und darstellende Kunst 2015 und wird vom Ulysses Network/Ircam artistic committee in Frankreich gefördert. Zamani arbeitete mit zahlreichen Dirigenten und Komponisten zusammen, u. a. mit Helmut Lachenmann, Susanna Mälkki, Peter Eötvös, Beat Furrer, Stefano Gervasoni, Enno Poppe und HK Gruber, und dirigierte in verschiedensten europäischen Institutionen sowie auf internationalen Festivals wie beispielsweise Darmstädter Ferienkurse, Klangspuren Schwaz, Wittener Tage für neue Kammermusik, Time of Music (Finnland), Wien Modern, Gaudeamus Muziekweek (Utrecht), ZKM Karlsruhe, Royaumont Abbey (Frankreich), The Krzysztof Penderecki European Centre for Music (Krakau) und Wiener Musikverein.

www.yaldazamani.com

Version 2022

Werke & Mitwirkungen

2022
  • BLACK PAGE ORCHESTRA

    Berlin toccata(2019 EA) (Leitung)Music to Accompany you sweet splatter dreams(2019 EA)- 6' (Leitung)Professor Bad Trip: Lesson III(2000)- 15' (Leitung)üg(2007–2008)- 20' (Leitung)Vortices generated in Fluis such as air(2018 EA) (Leitung)Wigmaker(2022 EA)- 10' (Leitung)
    07.11.2022 20:00, Musikverein, Gläserner Saal

2019
  • Jetzt / Blackout. Ascolta

    Ascolta-Rajzok »Ascolta-Zeichnungen«(2016–2017 EA)- 17' (Leitung)Boys Don't Cry(2019 UA)- 17' (Leitung)Das Rohe und das Geformte III(2010 EA)- 13' (Leitung)JETZT / BLACKOUT(2016–2017 UA)- 30' (Leitung)UCHT(2015 EA)- 14' (Leitung)
    04.11.2019 19:30, Wiener Konzerthaus, Berio-Saal

2017
  • Teatro delle Allucinazioni

    ahimsa(2015–2017 UA)- 15' (Leitung)Amorphen IX(2015)- 6' (Leitung)Choke(2016)- 9' (Leitung)Idyll(2014)- 6' (Leitung)Rock. Scissors. Paper(2010 EA)- 8' (Leitung)Scene dal Teatro delle Allucinazioni(2016)- 8' (Leitung)
    21.11.2017 19:30, Reaktor