zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

One.Night.Band

Yoko Miura Klavier ǀ Gloria Damijan Toy Piano ǀ Herbert Lacina Bass ǀ Mia Zabelka Violine

Die One.Night.Band wurde 2002 von Mia Zabelka und Zahra Mani gegründet. Weltweite Konzerttätigkeit mit über 50 Aufführungen pro Saison führen das erste österreichische Ensemble für Improvisation, Komposition, experimentelle Musik, transdisziplinäre Performance und Klangkunst durch Europa, die USA, Kanada, Südamerika und Japan. Das Ensemble tritt gemäß seiner Konzeption in immer wechselnden Besetzungen auf. One.Night steht für ein einmaliges, nicht reproduzierbares Zusammenspiel, dem eine eigens für die jeweilige Performance entwickelte Komposition zugrunde liegt. Der Improvisation wird innerhalb von festgelegten Strukturen Freiraum gelassen. Einen wesentlichen Schwerpunkt bildet die Einbeziehung von liveelektronischen Elementen und speziell für die One.Night.Band entwickelten Klangarchitekturen und Soundscapes. Die One.Night.Band widmet sich einer ständigen Auseinandersetzung mit Klangkunst, experimenteller Musik, Improvisation, Komposition, transdisziplinärer Performance, Reduktion und Dichte, der Kreation von Klangbildern und Klanglandschaften, die aus der Zusammenarbeit einer sich stets weiterentwickelnden Gruppe von hochqualifizierten Komponist:innen, Klangkünstler:innen und Musiker:innen entstehen.

Version 2022

Werke & Mitwirkungen

2022
2021
2020
2018
  • Late night 2: Die Ästhethik der Unsicherheit

    Die Ästhetik der Unsicherheit(2018 UA)- 17' (KomponistIn, Ensemble)Disembodied Spaces(2018 UA)- 15' (Ensemble)Drift(2018 UA)- 15' (Ensemble)Liminal(2018 UA)- 15' (Ensemble)On the threshold of a dream(2018 UA)- 15' (Ensemble)
    09.11.2018 22:00, Cafe Korb

2016
  • Late Night 1: Brandstätte

    Electroacoustic Improvisation(2016 UA) (Ensemble)Punjab(2016 UA) (KomponistIn, Ensemble)Severally various(2016 UA) (Ensemble)
    04.11.2016 22:00, Cafe Korb