zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

Marco Döttlinger

* 1984 in St. Johann in Tirol; lebt in Salzburg

Konzept, Komposition

Marco Döttlinger studierte Musiktheorie und Komposition sowie Computermusik in Salzburg, Paris und Basel, u. a. bei Christian Ofenbauer, Frederic Durieux und Georg Friedrich Haas. Er ist Mitglied von NAMES – New Art and Music Ensemble Salzburg, wo er auch seit 2012 an der Universität Mozarteum tätig ist. Marco Döttlinger legt in seiner künstlerischen Arbeit den Fokus u. a. auf die Integration computergestützter Verfahren im Bereich zeitgenössischer (Klang-)Kunst bzw. Time Based Arts und thematisiert in seinen Instrumentalkompositionen, seiner Computer- und elektroakustischen Musik sowie in seinen Klanginstallationen häufig mikrozeitliche Veränderungen an der Grenze zwischen Stillstand und Bewegung. Seine Arbeiten werden auf Festivals in Österreich und international gezeigt. Zu den Preisen, Arbeitsstipendien und Auszeichnungen zählen u. a. das Staatsstipendium Komposition des Bundesministeriums, Jahresstipendium Musik des Landes Salzburg und das Start-Stipendium des Bundesministeriums für Kunst und Kultur.

www.doettlinger.org

Version 2022

Werke & Mitwirkungen

2022
  • BRAUCHEN

    Brauchen(2022 UA)- 60' (KomponistIn, Idee, Konzept)
    11.11.2022 19:30, Reaktor
    12.11.2022 19:30, Reaktor