zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

Helmut Lachenmann

* 1935 in Stuttgart; lebt in Leonberg und Trarego

Komposition

Helmut Lachenmann studierte von 1955 bis 1958 Klavier, Theorie und Kontrapunkt an der Musikhochschule Stuttgart sowie von 1958 bis 1960 Komposition in Venedig bei Luigi Nono. Die ersten Aufführungen seiner Werke fanden 1962 bei der Biennale di Venezia und bei den Darmstädter Ferienkursen statt. Seine Werke haben Maßstäbe gesetzt und werden bei vielen Festivals und Konzertreihen im In- und Ausland gespielt. Nach einer Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg unterrichtete Lachenmann als Professor für Komposition an den Musikhochschulen in Hannover (1976–1981) und Stuttgart (1981–1999). Darüber hinaus leitete er zahlreiche Seminare, Workshops und Meisterklassen im In- und Ausland, u. a. zwischen 1978 und 2014 mehrfach bei den Darmstädter Ferienkursen. 2008 lehrte Lachenmann als Fromm Visiting Professor an der Harvard University, Cambridge, MA. Für sein kompositorisches Schaffen erhielt Lachenmann zahlreiche Auszeichnungen, u. a. 1997 den Ernst von Siemens Musikpreis, 2004 den Royal Philharmonic Society Award London, 2008 den Berliner Kunstpreis sowie den Leone d’oro der Biennale di Venezia, 2011 den BBVA-Preis Grenzen des Wissens, 2015 den GEMA-Autorenpreis und 2016 für seine Oper Das Mädchen mit den Schwefelhölzern den Hans Christian Andersen Preis. Lachenmann ist Fellow der Royal Academy of Music, Commandeur des Arts et des Lettres, Ehrendoktor der Musikhochschulen Hannover, Dresden und Köln sowie Mitglied der Akademien der Künste in Berlin, Brüssel, Hamburg, Leipzig, Mannheim und München.

Version 2022

Werke & Mitwirkungen

2022
  • A SIMPLE GUIDE TO COMPLEXITY 1: AIMARD / QUEYRAS / SIMPSON

    Allegro sostenuto(1986–1988)- 32' (KomponistIn)Ay, there's the rub(2001/2005/2010)- 10'Darkness Moves(2016)- 8'shadow. Study for piano(2013)- 11'
    19.11.2022 18:00, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • ENSEMBLE RECHERCHE

    Lo spazio inverso(1985)- 10'Mes Adieux(2022 EA)- 26' (KomponistIn)screaming sisters(2022 UA)- 15'Sea Floor Dawn Chorus(2018 EA)- 9'Trio Fluido(1966)- 16' (KomponistIn)
    01.11.2022 20:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • ERÖFFNUNGSKONZERT

    Assonanza(2021 EA)- 28'Der Zorn Gottes(2019)- 18'Stele op. 33(1994)- 14'Tableau(1988–1989)- 13' (KomponistIn)
    29.10.2022 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

2018
  • The Solo Challenge: Cello

    A song of Kalavinka(2017 EA)- 10'Bijunktion(1965)Blues for Mr. Z(2018 EA)- 10'Captain Hume's Last Pavin(2018 EA)- 10'Cello Song Variations(1978)- 12'Cloches fendues 1(2018 UA)- 6'Fantasia Scordatura op. 76 für Violoncello solo(2017 UA)- 10'Kottos(1977)- 8'locomotion traces(2011)- 10'Ly Full Hood(2015)- 8'Pression(1969)- 9' (KomponistIn)Schrift 2(1996)- 15'Schütten 2.1 für Violoncello. Gradation A(2018 UA)Schütten 2.2 für Violoncello. Gradation B(2018 UA)Schütten 2.3 für Violoncello. Gradation C(2018 UA)Siganeh 4(2005–2011)- 14'Solitude(2013)- 15'Sonate op. 8 für Violoncello solo(1915)- 31'splitting 40.2(2013)- 11'Time and Motion Study II(1973–1976)- 23'Zwei Paraphrasen(2018 EA)- 8'
    04.11.2018 14:00, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • Panic

    Marche fatale(2017 EA)- 6' (KomponistIn)
    31.10.2018 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

2016
2013
  • Alte Schmiede III

    Streichquartett Nr. 3 »Grido«(2001–2002)- 25' (KomponistIn)
    09.11.2013 16:30, Alte Schmiede

2010
2009
  • Klangforum I

    Got lost(2007–2008 EA)- 26' (KomponistIn)
    02.11.2009 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

2008
  • Lachenmann | Le Roy

    Gran Torso(1971–1972/1978/1988)- 23' (KomponistIn)Pression(1969)- 9' (KomponistIn)Salut für Caudwell(1977)- 26' (KomponistIn)
    06.11.2008 20:30, Tanzquartier Wien, Halle G
    07.11.2008 20:30, Tanzquartier Wien, Halle G

2007
  • Wiener Symphoniker

    Tableau(1988–1989)- 13' (KomponistIn)Vorecho(2005–2006 EA)- 25'
    21.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

2006
  • Klangforum II

    Concertini(2004–2005) (KomponistIn)
    01.11.2006 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

2005
  • Arditti Quartett I

    Gran Torso(1971–1972/1978/1988)- 23' (KomponistIn)Streichquartett Nr. 2 »Reigen seliger Geister«(1989)- 29' (KomponistIn)Streichquartett Nr. 3 »Grido«(2001–2002)- 25' (KomponistIn)
    23.11.2005 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • Lachenmann | Xavier Le Roy

    Mouvement (– vor der Erstarrung)(1982–1984)- 24' (KomponistIn)Salut für Caudwell(1977)- 26' (KomponistIn)Schattentanz (Ein Kinderspiel Nr. 7)(1980) (KomponistIn)
    18.11.2005 20:30, Tanzquartier Wien, Halle G
    19.11.2005 20:30, Tanzquartier Wien, Halle G
    20.11.2005 20:30, Tanzquartier Wien, Halle G

  • Klangforum Wien II

    ... zwei Gefühle ...(1991–1992)- 20' (KomponistIn, Sprecher)Interieur I(1965–1966)- 14' (KomponistIn, Sprecher)
    20.11.2005 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • ensemble recherche

    Allegro sostenuto(1986–1988)- 32' (KomponistIn)Streichtrio I(1965)- 12' (KomponistIn)
    17.11.2005 19:30, Musikverein, Brahms-Saal

  • collective identities IV

    Salut für Caudwell(1977)- 26' (KomponistIn)
    16.11.2005 19:00, Alte Schmiede

  • Dschungel Wien Modern
    Hans und Gretchen

    Der Mann aus Spa( EA)Ein Kinderspiel(1980)- 17' (KomponistIn)Musik zu »Der rote Drache. Puppentheater ohne Worte für die Allerjüngsten«Musik zu »DING. Eine verrückte Reise durch Raum und Zeit«
    19.11.2005 16:00, Dschungel Wien
    19.11.2005 18:30, Dschungel Wien
    19.11.2005 19:00, Dschungel Wien
    20.11.2005 11:00, Dschungel Wien
    20.11.2005 16:00, Dschungel Wien

  • Klavierabend Nicolas Hodges

    Serynade(1997–1998)- 30' (KomponistIn)
    06.11.2005 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • Eröffnung Wien Modern | Orchesterkonzert I

    Ausklang(1984–1985 EA)- 45' (KomponistIn)
    04.11.2005 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

2002
1998
1994