zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

Gernot Heinrich

* in Eisenstadt; lebt in Wien

Tenor

Gernot Heinrich war bei den Wiener Sängerknaben, wo er als Alt-Solist sowohl bei den internationalen Konzerten des Knabenchors wie auch in der Wiener Staatsoper die musikalische Basis seiner Profession legte. Danach absolvierte er das Musikgymnasium in Oberschützen und studierte Trompete an der KUG in Graz. Nach der Matura studierte er Gesangspädagogik an der mdw (bei Adelheid Hornich und Eva Bartfai). Er gibt regelmäßig Konzerte im Wiener Musikverein und Konzerthaus sowie in vielen wichtigen internationalen Konzertstäten und realisierte daneben bislang rund 40 Produktionen mit einigen Hauptrollen im In- und Ausland in Oper und Operette. Wichtige Stationen in seiner Karriere waren das Staatstheater Ulan Bator in der Mongolei, die Frankfurter Oper, die Seefestspiele Mörbisch, der Carinthische Sommer, die Ruhrfestspiele Recklinghausen, Wien Modern, Wiener Festwochen, Styriarte und Osterfestival Psalm, Festival dell’ Aurora in Crotone, Frühlingsfestival Budapest, Kyburgiade u. v. a. m. Produktionen, bei denen er beteiligt war, waren u. a. die Oper Gilgamesch (René Clemencic), die Oper Chodorkowski (Periklis Liakakis), die Kammeroper Das Totenschiff (Oskar Aichinger), die Staatsoperette (Otto M. Zykan) und die Oper Die Antilope (Johannes Maria Staud) sowie zuletzt u. a. 2019 die Fledermaus und Dido und Aeneas und 2020 die Carmina Burana.

Version 2022

Werke & Mitwirkungen

2022
2019
2013
2011
  • Baron Münchhausen

    Baron Münchhausen(2011 UA)- 80' (Stimme)
    17.11.2011 20:00, Rabenhof Theater
    23.11.2011 20:00, Rabenhof Theater
    24.11.2011 10:00, Rabenhof Theater
    24.11.2011 20:00, Rabenhof Theater

2001