zum Inhalt springenzur Navigation
Filter

Georg Friedrich Haas

* 1953 in Graz; lebt in New York City

Komposition

Georg Friedrich Haas studierte Komposition und Klavier an der Grazer Musikhochschule, absolvierte ein postgraduelles Studium bei Friedrich Cerha in Wien und ging 1991 für ein Stage d’informatique musicale pour compositeurs an das Ircam Paris. 1999 war er Next-Generation-Komponist bei den Salzburger Festspielen, 2011 Composer in Residence des Lucerne Festival, 2014 stand sein Schaffen im Mittelpunkt von Wien Modern, wo u. a. das Arditti Quartet seine bis dahin komponierten Streichquartette spielte. Bedeutende Symphonieorchester haben Werke von ihm zur Uraufführung gebracht, darunter das Mozarteum Orchester Salzburg (Sieben Klangräume, 2005), das Cleveland Orchestra (Poème, 2006), die Münchner Philharmoniker (Bruchstück, 2007), das ORF Radio-Symphonieorchester Wien (Klavierkonzert, 2007), das WDR Sinfonieorchester (Saxofonkonzert, 2008), das Gewandhausorchester Leipzig (Traum in des Sommers Nacht, 2009), das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg (limited approximations, 2010), das Münchner Kammerorchester (chants oubliés, 2011) und die Berliner Philharmoniker (dark dreams, 2014). Georg Friedrich Haas’ wohl meistgespieltes Werk ist sein Ensemblestück in vain (2000), das teilweise in völliger Dunkelheit aufzuführen ist. In der Saison 2020–2021 wurde sein von der Basel Sinfonietta in Auftrag gegebenes Orchesterwerk Joshua Tree im Rahmen von Festival Musica Straßburg uraufgeführt, in der Saison 2021–2022 brachte das Kammerorchester Basel seine symphonische Dichtung Was mir Beethoven erzählt zur Uraufführung, die Oper Graz brachte seine Oper Morgen und Abend (Libretto: Jon Fosse, UA 2015 am Royal Opera House Covent Garden) zur österreichischen Erstaufführung, und seine Opern Bluthaus und Thomas wurden beim neuen Ja, Mai Festival in München aufgeführt. Ab 2008 war er Kompositionsprofessor an der Hochschule für Musik Basel, seit 2013 lehrt er Komposition an der Columbia University New York. Georg Friedrich Haas wurde für seine Werke mit zahlreichen Kompositionspreisen sowie 2007 mit dem Großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet. Er ist Mitglied des österreichischen Kunstsenats, der Akademie der Künste Berlin und der Bayerischen Akademie der schönen Künste.

Version 2022
frühere Version(en): 2021

Werke & Mitwirkungen

2022
2021
  • LOGOTHETIS 100.2

    de terrae fine(2001)- 18' (KomponistIn)
    06.11.2021 15:00, Alte Schmiede
    06.11.2021 17:00, Alte Schmiede

2018
  • Trio Accanto: Exercises

    Blumenwiese 1-3(2018 EA)- 26' (KomponistIn)
    03.11.2018 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

2016
2014
2012
  • Arditti Quartet

    2. Streichquartett(1997–1998)- 20' (KomponistIn)
    02.11.2012 19:00, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

2011
2010
2007
  • Arditti Quartett

    5. Streichquartett(2007)- 22' (KomponistIn)Triptychon für Streichquartett und Violine(1997–2006 EA)- 40'
    28.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • Wiener Philharmoniker

    Konzert für Violoncello und Orchester(2003–2004)- 30' (KomponistIn)
    26.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

  • Wiener Symphoniker

    Opus 68(2003)- 10' (KomponistIn)Vorecho(2005–2006 EA)- 25'
    21.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

  • Koehne Quartett

    2. Streichquartett(1997–1998)- 20' (KomponistIn)
    17.11.2007 17:00, Alte Schmiede

  • Ensemble Wiener Collage

    ...(1994)- 15' (KomponistIn)Divertissement Suisse op. 10/5 (Neufassung in sieben Sätzen)(1994/1996–1997)- 25'Gemini-Duett A7 op. 24 für Violine und Tenorsaxophon(1995)Perspektiven paralleler und gegenläufiger Prozesse II op. 29, IV H Nr. 1 (Studien für Bläser)(2007)
    13.11.2007 19:30, Musikverein, Gläserner Saal

  • Klangforum III

    Remix(2007 UA)- 25' (KomponistIn)
    12.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

  • RSO Wien II

    Konzert für Klavier und Orchester(2006–2007 UA) (KomponistIn)
    07.11.2007 19:30, Musikverein, Großer Saal

  • Barbara Lüneburg

    de terrae fine(2001)- 18' (KomponistIn)
    06.11.2007 19:30, Essl Museum

  • Kairos Quartett

    1. Streichquartett(1997)- 30' (KomponistIn, Gespräch)3. Streichquartett »In iij. Noct.«(2001)- 50' (KomponistIn, Gespräch)
    05.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Neuer Saal

  • RSO Wien I

    Poème(2005 EA)- 17' (KomponistIn)
    02.11.2007 19:30, Wiener Konzerthaus, Großer Saal

2002
2001
2000
1998
1997
1996
  • Wiener Kammerorchester / Kovacic

    So dass ich's hernach mit einem Blick gleichsam wie ein schönes Bild ... im Geist übersehe...(1990–1991)- 16' (KomponistIn)
    09.11.1996 19:30, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

1994
1993