zum Inhalt springenzur Navigation

Tadej Pance

* 2001 Ljubljana (Slowenien); lebt in Wien

Saxofon

Tadej Pance besuchte das Konservatorium für Musik und Ballett in Ljubljana, wo er mit dem ersten Musikunterricht begann und bei Jovana Joka und Lev Pupis klassisches Saxofon studierte. Seine musikalischen Kenntnisse perfektionierte er bei zahlreichen Seminaren bei renommierten Professoren wie Jean-Denis Michat, Kenneth Tse, Claude Delangle, Lars Mlekusch, Vincent David, Philippe Geiss, Gerald Preinfalk, Michael Krenn, Oto Vrhovnik, Nicolas Arsenijević, Miha Rogina u. v. a. 2019 erhielt er ein Stipendium seiner Geburtsstadt; 2020 wurde er Stipendiat des Kultusministeriums und erhielt zudem ein Stipendium für ein Auslandsstudium. Im selben Jahr gehörte er zu den acht Finalisten Sloweniens für den Eurovision Contest für junge Musiker, der letzte Auftritt mit dem RTV Symphony Orchestra wurde jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt. Seit 2020 studiert er an der  MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Michael Krenn klassisches Saxofon. Tadej Pance gewann mehrere Preise bei Wettbewerben in Slowenien und international (Temsig 2015, 2016, 2018 und 2019, Svirel 2017, Emona 2018, Woodwind & Brass Varaždin 2020 sowie 2nd Vienna international music competition).