zum Inhalt springenzur Navigation

Lale Rodgarkia-Dara

* 1976 in Wien; lebt in Wien und Graz

Elektroakustik, Stimme

Lale Rodgarkia-Dara arbeitet als Autorin, Radiomacherin und Medienkünstlerin. Sie ist Teil des Mz. Baltazar’s Laboratory Collective, das einen feministischen Kunst-/Hackerraum in Wien betreibt, des Wiener Radia Kollektivs (Mitbegründerin von radia.fm) sowie Mitbegründerin der Elektronik Teatime (bis 2015) und des Radio Ironie Orchesters von Radio Helsinki im Jahr 2019. In den letzten Jahren hat sie in einer Reihe von gesellschaftspolitischen und künstlerischen Projekten die Schnittmenge zwischen Kunst und Wissenschaft erforscht. Seit 2017 arbeitet sie an partizipativen Projekten in Macondo in Wien-Simmering. Seit 2003 hält sie Radio-Workshops mit Jugendlichen und Erwachsenen und gibt Lectures in formellen und informellen Bildungseinrichtungen und Universitäten. Sie war und ist u. a. künstlerische Lektorin an der TU-Wien (SKUOR, 2013−2014), Lektorin an Kunstuniversität Graz (2017−2018) am IEM-Institut für Elektronische Musik sowie am Institut für künstlerisches Lehramt der Akademie der bildenden Künste im Bereich Akustik (2018−2019, 2022). Mit Judith Unterpertinger bildet sie das Duo Under the given circumstances. Zurzeit leitet sie als strategische Geschäftsführerin Radio Helsinki 92.6-Freies Radio Graz.

skuor.tuwien.ac.at

www.mzbaltazarslaboratory.org