zum Inhalt springenzur Navigation

Gerry Hemingway

* 1955 in New Haven, Connecticut (USA); lebt in der Schweiz

Schlagzeug, Perkussion

Gerry Hemingway kreiert und spielt seit 1974 Solo- und Ensemblemusik. Ab Mitte der 1980er-Jahre leitete er eine Reihe von Quartetten und Quintetten und war Mitglied einer Vielzahl von Ensembles, darunter BassDrumBone, das 2017 sein 40-jähriges Bestehen feierte, Brew mit Reggie Workman und Miya Masaoka, ein Trio mit Georg Graewe und Ernst Reijseger, das in der Schweiz ansässige WHO-Trio mit Michel Wintsch und Baenz Oester, Tree Ear mit Sebastian Strinning und Manuel Troller sowie zahlreiche Duo-Projekte, u. a. mit Marilyn Crispell, Samuel Blaser, Thomas Lehn, John Butcher, Ellery Eskelin und Jin-Hi Kim. Er ist bekannt für seine elfjährige Mitgliedschaft im Anthony Braxton Quartet und seine Zusammenarbeit mit einigen der weltweit herausragendsten Improvisatoren und Komponisten, darunter Evan Parker, Cecil Taylor, Mark Dresser, Anthony Davis, Derek Bailey, Leo Smith, Frank Gratkowski und Simon Nabatov. Gerry Hemingway ist Guggenheim-Stipendiat und hat zahlreiche  Aufträge für Kammer- und Orchesterwerke erhalten. Seit 2009 unterrichtet er an der Musikhochschule in Luzern.

www.gerryhemingway.com