zum Inhalt springenzur Navigation

Alyona Pynzenyk

* in der Uzhgorod (Ukraine); lebt in Österreich

Violine

Alyona Pynzenyk begann ihre klassische Geigenausbildung im Alter von sieben Jahren in ihrer Heimatstadt Uzhgorod. Sie studierte zuerst an der Mykola Lysenko Lviv National Music Academy, wo sie mit Auszeichnung abschloss. Ab 2014 studierte sie an der Kunstuniversität Graz (KUG) und arbeitete parallel dazu als Substitutin im Grazer Philharmonischen Orchester sowie in mehreren Ensembles, deren Repertoire von Klassik bis Jazz reichen. 2019 organisierte sie ihr erstes eigenes Projekt Croatian Gang mit Musiker*innen unterschiedlicher Hintergründe, die freie Improvisation schätzen und ihre Erfahrungen austauschen wollen. 2020 begann sie unter der Leitung des Klangforum Wien ihr zweites Master-Studium – Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) – an der KUG. Sie schätzt sich glücklich, von erfahrenen Mentoren des Ensembles, wie Gunde Jäch und Dimitrios Polisoidis, umgeben zu sein, und freut sich, neue Möglichkeiten für sich als Geigerin, Ensemblemitglied und Forscherin zu entdecken.