zum Inhalt springenzur Navigation

Deutsch, Yaron

* 1978 in Tel Aviv; lebt in Tivo’n (Israel)

E-Gitarre

Yaron Deutsch studierte an der Rubin Academy for Music and Dance in Jerusalem bei den Gitarristen Steve Paskof und Yossi Levi. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter des in Tel Aviv beheimateten Ensembles Nikel, das zahlreiche Werke zeitgenössischer Komponist*innen wie Chaya Czernowin, Clemens Gadenstätter, Marco Momi, Helmut Oehring, Stefan Prins und Michael Wertmüller zur Uraufführung gebracht hat.
Sowohl als Solist wie auch Gastmusiker arbeitetet er u. a. mit Ensemble Court-circuit, Ensemble Ictus, Ensemble Musikfabrik, Talea Ensemble, Berner Symphonieorchester, Israel Philharmonic Orchestra, Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai, RSO Wien, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Los Angeles Philharmonic, SWR Symphonieorchester und Luzerner Sinfonieorchester und mit Dirigenten wie Sylvain Camberling, Titus Engel, Peter Eötvös, Zubin Mehta, Emilio Pomàrico, Peter Rundel und Ilan Volkov.
Auch im zeitgenössischen Opernrepertoire ist Yaron Deutsch zuhause, u. a. arbeitete er an der Oper Basel, Deutschen Oper Berlin und Opera Ballet Vlaanderen. Daneben führte ihn seine intensive Auseinandersetzung mit der Gitarre in unterschiedlichen zeitgenössischen Besetzungen zu einer Reihe von Projekten mit der internationalen Experimental-/Improvisationsszene und zu Kollaborationen u. a. mit Stefan Prins, Uli Fussenegger oder Krassimir Sterev.
Seit 2010 ist er Kurator des internationalen Festivals für zeitgenössische Musik Tzlil Meudcan («Der aktuelle Ton») in Tel Aviv.
Seine Arbeiten werden von Labels wie Kairos, col legno, Neos, Sub Rosa und Wergo vertreten. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit lehrte Deutsch u. a. an der impuls academy Graz (2015) und ist seit 2016 Lehrender in der Gitarrenklasse der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt.

ensemblenikel.com

www.yarondeutsch.com