zum Inhalt springenzur Navigation

Bärbel Strehlau

* 1969 in Ost-Berlin; lebt in Wien

Schauspiel, Choreografie

Bärbel Strehlau studierte Tanz an der Staatlichen Ballettschule Berlin und anschließend nach dem Mauerfall Choreografie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. 1992 war sie Gründungsmitglied des Freien Tanztheaters Berlin.

Von 1991 bis 2008 arbeitete sie neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Tänzerin, Trainerin und Choreografin an mehreren Theatern in Deutschland. Seit 2008 arbeitet sie als freie Choreografin, Tänzerin, Regisseurin und Autorin und gründet 2012 das Künstlerkollektiv [artfusion], in dem sie auch künstlerische Leiterin ist.

Sie realisierte Projekte am Theater Drachengasse, Kosmos Theater, am Theater Nestroyhof Hamakom, im Palais Kabelwerk und im Dschungel Wien. Von 2013 bis 2017 produzierte sie als Autorin und Regisseurin die Theatertrilogie Goodbye Europe. Chordorkowski (2015) war ihre erste Zusammenarbeit mit dem sirene Operntheater. Zuletzt arbeitete sie an einem Comic, basierend auf ihrem 2018 verfassten Theatertextes Meet Europe in Person, der 2019 veröffentlicht wurde.

Derzeit entsteht in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Holger Bey Who the fuck is Helga?, ein politisch-autofiktionales Theaterprojekt über ihr verschwundenes Leben in der DDR.

www.artfusion.at

Aktuelle Produktionen