zum Inhalt springenzur Navigation

Anneleen De Causmaecker

Szenografie

* 1983

Die bildende Künstlerin Anneleen De Causmaecker erforscht in ihren Projekten die Zeit anhand unterschiedlicher räumlicher Interventionen. Seit 2019 arbeitet sie kontinuierlich mit der Tiptoe Company sowie mit der Produktionsplattform ChampdAction zusammen. Gemeinsam mit der Pianistin Colette Broeckaert bildet sie das Duo QFWFQ, das sich mit visuellen Soundlandschaften befasst. Duobaan XL ist ein Künstler*innenkollektiv, das sie gemeinsam mit der Autorin und Performerin M. De Maré und dem Musiker B. Ardenois gegründet hat und das sich mit zeitgenössischen musikalischen Antworten auf die Welt von heute beschäftigt.

Ihr gemeinsamen Arbeiten wurden bislang u. a. im Concertgebouw Brügge, De Bijloke, Ghent Festival of Flanders, Lunalia Festival Mechelen sowie in Rom, Paris und Birmingham präsentiert. Anneleen De Causmaecker ist ein Mitglied von Studio Radiaal und arbeitet zurzeit mit einem interdisziplinären Kollektiv am Projekt Form a Line into a Circle, das sich mit der Linearität in unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen befasst und wie man diese in einer verbindenden immersiven Live-Performance zusammenführen kann.

2009 wurde sie mit dem Artos Encouragement Prize ausgezeichnet; 2011 erhielt sie den What’s next Prize sowie den LAbO 3 Prize für ihre Multimediainstallation About Tape, die u. a. in deSingel Antwerpen, Flagey Brüssel und im Museum für Zeitgenössische Kunst Antwerpen (M HKA) gezeigt wurde. 2015 wurde sie für eine Residenz an der Academia Belgica in Rom ausgewählt.

anneleendecausmaecker.com

Aktuelle Produktionen