zum Inhalt springenzur Navigation

Tina Žerdin

* 1980 in Velenje (Slowenien); wohnt in Wien

Harfe

Tina Žerdin schloss ihr Konzertfach-Studium in der Klasse von Adelheid Blovsky-Miller an der mdw − Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse und bildete sich vor allem bei Vertreter*innen der französischen Harfenschule weiter. Als Solistin ist sie u. a. mit dem Sinfonieorchester des Slowenischen Rundfunks, Orchester der Slowenischer Philharmonie, der Mazedonischen Philharmonie, dem Wiener Kammerorchester, der Wiener Akademie, der Staatsphilharmonie Oradea (Rumänien), Staatsphilharmonie Piteşti (Rumänien) und dem Orchester der Nationaloper in Ulaanbaatar (Mongolei) aufgetreten. Zurzeit ist Tina Žerdin erste Harfenistin in folgenden Orchestern: Wiener Akademie, Wiener Kammerorchester, Synchron Stage Orchestra und Österreichisch-Ungarische Haydn Philharmonie; daneben ist sie häufiger Gast an der Wiener Volksoper und Staatsoper. In der Saison 2014/2015 hat sie als Soloharfenistin an der Mailänder Scala gastiert. Als Interpretin zeitgenössischer Musik arbeitete sie in Österreich mit folgenden Ensembles zusammen: Kontrapunkte, «die reihe», Reconsil und PHACE. Mit dem Quartett airborne extended konzertiert und unterrichtet sie seit 2017 weltweit. Große Aufmerksamkeit schenkt sie der Interpretation und Darbietung slowenischer Kompositionen für die Harfe. Ihre zweite CD mit slowenischer Harfenmusik wird im Herbst 2021 veröffentlicht.

tinazerdin.com