zum Inhalt springenzur Navigation

Billy Roisz

* 1967 in Wien; lebt in Wien

Installation, Kuratierung, Organisation

Billy Roisz ist Musikerin und Filmemacherin. Sie ist Autodidaktin, ihren kreativen Humus sieht sie im extrem offenen DIY-Umfeld der digitalen und analogen Elektronik- und Noise-Szene im Wien der 1990er-Jahre (phonotaktik, rhiz, mego, vidok, klingt.org). Die Ästhetik der Bild- und Tonstörung, wie zum Beispiel Feedback und Verzerrungen, ist eines ihrer zentralen Experimentierfelder, die Verschränkung und Umzweckung von bild- und tongenerierenden Instrumenten ihr technischer Arbeitsansatz. Die künstlerische Umsetzung erfolgt in Form von audio-visuellen Live-Performances, Konzerten, Videoarbeiten und Rauminstallationen. Billy Roisz erhielt 2021 den Österreichischen Kunstpreis für Film.

billyroisz.klingt.org