zum Inhalt springenzur Navigation

Marc Kilchenmann

* 1970 in Bern (Schweiz); lebt in Bern

Fagott, Komposition

Marc Kilchenmann studierte Fagott bei Ingo Becker und Eckart Hübner und schloss 1998 mit dem Solistendiplom ab. Zudem studierte er Komposition bei Urs Peter Schneider und belegte die Studiengänge «Elementare Musikpädagogik» und «Research in the Arts». Derzeit schreibt er eine Dissertation zur «Just Intonation» am Beispiel des Komponisten Ben Johnston.

Ähnlich vielseitig wie seine Studien erweist sich auch sein Betätigungsfeld. Im Zeitalter des Spezialistentums hat er sich den Anspruch bewahrt, den Musikerberuf als Generalist ausüben zu wollen. Nach intensiver Tätigkeit als Solist, Kammer- und Orchestermusiker ist er heute als Forscher, Improvisator, Komponist und Verleger tätig.

Mit seinem verstärkten und verzerrten Kontrafagott produziert er mit Kilirlumb monumentale Klangwände. Eher leise Töne sind dagegen in seinem Trio mit Marianne Schuppe und Stefan Thut zu hören. Er ist Mitbegründer des aart verlag und betreut die Gesamtausgaben der Komponisten Hermann Meier, Urs Peter Schneider und Peter Streiff.

Marc Kilchenmann ist Dozent an der Hochschule der Künste Bern.

www.marckilchenmann.ch

soundcloud.com

Aktuelle Produktionen