zum Inhalt springenzur Navigation

Magdalena Moser

* 1991 in Leoben; lebt in Graz

Orgel

Magdalena Moser studierte an der mdw Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) Klavier mit Schwerpunkt Korrepetition bei Wolfgang Riedel sowie Konzertfach und IGP Klarinette bei Johann Hindler (Wiener Philharmoniker) und schloss die beiden Studien 2016 bzw. 2017 jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Sie studiert derzeit an der Kunstuniversität Graz (KUG) Konzertfach Orgel bei Ulrich Walther, Klavier/Vokalbegleitung bei Joseph Breinl und Komposition/Musiktheorie bei Clemens Gadenstätter. Meisterkurse absolvierte sie bei Theo Jellema, Erwin Wiersinga, Naji Hakim, Hannfried Lucke und Peter Planyavsky.

Sie trat u. a. bei den Salzburger Festspielen, im Wiener Musikverein und im Moskauer Tschaikowsky Konservatorium auf und arbeitete mit Dirigenten wie Antonio Pappano und Betrand de Billy zusammen. Konzerteinladungen führten sie nach Deutschland, Slowenien, Kroatien, Russland und Südafrika.

2018 errang sie den 2. Preis beim Martha-Debelli-Stipendienwettbewerb der KUG und war Finalistin beim 7. Franz-Schmidt-Orgelwettbewerb; 2019 gewann sie einen 2. Preis beim 11. Internationalen Orgelwettbewerb in Korschenbroich (Deutschland).

Aktuelle Produktionen