zum Inhalt springenzur Navigation

John Edwards

* 1964 in Großbritannien

Kontrabass

«Ich finde John Edwards absolut bemerkenswert: So etwas wie ihn hat es noch nie zuvor gegeben, nirgendwo im Jazz.» (Richard Williams, The Blue Moment)

John Edwards ist ein Virtuose, dessen erstaunliche Bandbreite an Techniken und grenzenlose musikalische Vorstellungskraft die Möglichkeiten des Kontrabasses neu definiert und seine Rolle dramatisch erweitert hat – ob er nun solo oder mit anderen spielt. Seit 30 Jahren ununterbrochen gefragt, spielt er regelmäßig mit Evan Parker, Joe McPhee, Roscoe Mitchell, Peter Brötzmann, Mulatu Astatke, Louis Moholo, Shabaka Hutchings, um nur einige zu nennen. Außerdem arbeitet er häufig mit Filmkomponist*innen und zeitgenössischen Tanzkompanien zusammen. Improvisation und instant composition zählen zu seinen Schwerpunkten. (Thomas Lehn/comprovise)

→ siehe Agnel/Edwards/Noble Trio

Aktuelle Produktionen