zum Inhalt springenzur Navigation

Andres Bosshard

* 1955 in Zürich; lebt in Zürich

Komposition, Raumklangarchitektur, Elektronik

Andres Bosshard ist Klangkünstler, Musiker und Dozent. 1976−1980 Studium der Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Zürich. Seit 1980 Auftritte mit Nachtluft und Tourneen als Experimentalmusiker in Europa, Amerika, Japan, Indien, an internationalen Musik- und Klangkunstfestivals. In Zusammenhang mit seinen Klangarchitekturen im öffentlichen Raum arbeitet er seit 1995 zusammen mit Freiraumplanern und Architekten, u. a. Klangturm Expo 02 Biel, Klangbrücke Donnerbogen mit Flüsterkuppel für die IBA Hamburg (2013), Klanghimmel für das zehnjährige Jubiläum des Museumsquartiers in Wien (2011). Für die europäische Kulturhauptstadt Aarhus erarbeitete und produzierte er 2017 sein Projekt sonicArk, the sound of Aarhus. Seit 2010 Forschungsaufträge mit Trond Maag vom Bundesamt für Umwelt Bern und vom Kantonalen Tiefbaumt Zürich. Er ist beteiligt am KTI Forschungsprojekt Stadtklang – Klangstadt in Kollaboration mit dem Kompetenzzentrum Typologie & Planung in Architektur (CCTP) der Hochschule Luzern. Für die Baudirektion des Kanton Zürich, Abteilung Lärmschutz und Vorsorge, ist Andres Bosshard am Forschungsprojekt Reduktion akustische Hintergrundbelastung im Limmattal beteiligt. 2003 hatte er eine Gastprofessur an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) inne; seit 2005 ist er künstlerischer Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK ) im Departement Kunst und Medien, wo er als Fachbereichsleiter seit 2016 auch die Study Group Sound leitet. 2012 war er zudem Dozent am D-ARCH der ETH Zürich. 2017 erhielt er den Schweizer Musikpreis für Klangarchitektur.

www.soundcity.ws

Aktuelle Produktionen